RTL News>Formel 1>

Formel 1 kündigt Vertrag mit Promotern des Russland-GP - kein Rennen in Zukunft mehr

Gar kein russisches Rennen mehr

Formel 1 kündigt Vertrag mit Promotern des Russland-GP

 16 LECLERC Charles mco, Scuderia Ferrari SF21, action and 04 NORRIS Lando gbr, McLaren MCL35M, action, start during the Formula 1 VTB Russian Grand Prix 2021, 15th round of the 2021 FIA Formula One World Championship, WM, Weltmeisterschaft from Sept
2021 raste die Formel 1 noch in Sotschi - künftig gibt es kein Russland-Rennen mehr
www.imago-images.de, imago images/PanoramiC, Joao Filipe via www.imago-images.de

In Russland wird es auf absehbare Zeit kein Formel-1-Rennen mehr geben. Wie die F1 mitteilte, kündigte die Rennserie ihren Vertrag mit Rosgonki, dem Promoter des Russland-GP. Zuvor war das für September in Sotschi geplante Rennen als Reaktion auf Russlands Krieg in der Ukraine aus dem Kalender für 2022 geflogen.

Portugal-Rennen wohl als Ersatz

Seit 2014 hatte im Olympia-Park von Sotschi ein Russland-GP stattgefunden. Ab kommendem Jahr hätte die Königsklasse eigentlich vor den Toren von Wladimir Putins Heimatstadt Sankt Petersburg Gas geben sollen.

Als Ersatzrennen für 2022 werden Portimao, Katar und Istanbul gehandelt. Nach RTL-Infos hat Portugal die besten Chancen. (mar)