"Es ist wahr"

Bestätigt! Ferrari wollte Hamilton nach Maranello holen

Lewis Hamilton ist seit 2013 bei den Silberpfeilen
Lewis Hamilton ist seit 2013 bei den Silberpfeilen
© imago images / Belga, via www.imago-images.de, www.imago-images.de

05. Oktober 2021 - 16:08 Uhr

Es hat nicht sein sollen

Die Scuderia Ferrari, der erfolgreichste und wohl prestigeträchtigste Formel-1-Rennstall der Geschichte, und Rekordchampion Lewis Hamilton. Das hätte wohl gepasst. Ex-Ferrari-Teamchef Stefano Domenicali bestätigte nun, dass die Roten einst an eine Verpflichtung des Briten dachten.

Ferrari und Hamilton - wie in Hollywood

"Es ist wahr, wir haben darüber gesprochen", sagte der heutige F1-Boss bei Sky. Domenicali leitete von 2008 bis 2014 die Geschicke in Maranello. Inzwischen ist er der CEO der Königsklasse.

Hamilton war 2013 von McLaren zu Mercedes gewechselt. Konkrete Abwerbesversuche hat es seitens des Rennstalls aber offenbar nicht gegeben. Warum der Flirt nie heißer wurde, ist auch Hamilton bis heute ein Rätsel.

"Seit Jahren, immer wenn ich nach Monza komme und die Fans sehe, höre ich sie sagen: 'Komm zu Ferrari'", erzählte Hamilton im Gespräch mit Sky Italia. "Das wärmt mein Herz, aber es ziemlich verblüffend, dass ich nach so vielen Jahren nie für Ferrari gefahren bin, denn das ist für jeden ein Traum, ein Ziel, das man erreichen will."

Sie lieben sich, sie lieben sich nicht

Ein Wechsel zur Scuderia sei allerdings "nie wirklich möglich" gewesen, so der 36-Jährige: "Ich werde nie so richtig wissen, warum."

Domenicali nahm Bezug auf Hamiltons Aussagen: Die Antwort von Lewis sei seiner Meinung nach die richtige gewesen. Domenicali verglich die Situation mit dem Film "Sie liebt ihn, sie liebt ihn nicht". In dem Liebesdrama gibt es zwei Handlungsversionen, ausgelöst durch eine kleine Änderung im Leben. In solch einer Situation habe sich auch Hamilton befunden, meint der F1-Chef.

"Man kann ihm keine Vorwürfe machen. Er hat eine unglaubliche Karriere hingelegt." 7 WM-Titel, 100 Siege. Stand jetzt.

Und so bleibt die Liaison zwischen Ferrari und Hamilton für immer nur ein Gedankenspiel. (msc)