RTL News>Formel 1>

Formel 1: Alter Däne! Haas präsentiert Mick Schumachers neuen Teamkollegen

Kevin Magnussen ersetzt Nikita Mazepin

Alter Däne! Haas präsentiert Mick Schumachers neuen Teamkollegen

Kevin Magnussen
Ein alter Bekannter: Kevin Magnussen fuhr bereits von 2017 bis 2020 für das Haas-Team.

Mick Schumacher bekommt bei Haas einen erfahrenen Formel-1-Veteranen an die Seite gestellt. Kevin Magnussen wird Nachfolger des ausgebooteten Nikita Mazepin. Wie das Team bekanntgab, erhält der Däne, der schon von 2017 bis 2020 bei Haas fuhr, einen mehrjährigen Vertrag.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattformtwitter, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Teamchef Steiner: "Einfache Entscheidung"

Es sei eine „einfache Entscheidung“ gewesen, den sofort verfügbaren 29-Jährigen erneut anzuheuern, sagte Teamchef Günther Steiner. "Wir haben nach einem Fahrer gesucht, der dem Team Mehrwert und viel Formel-1-Erfahrung bringt", so der Südtiroler.

Formel-1-Erfahrung hat Magnussen tatsächlich reichlich: Bereits 119 GP-Starts hat der 29-Jährige im Gasfuß – allerdings wenig erfolgreiche. Seine beste Platzierung: Ein 2. Platz mit McLaren-Mercedes in seiner Rookie-Saison 2014. Seinen besten Rang in der Fahrerweltmeisterschaft fuhr er 2018 als Neunter mit Haas heraus.

Magnussen "sehr überrascht"

"Ich war sehr überrascht und sehr erfreut über den Anruf des Teams", sagte Magnussen. Er habe sich zuletzt nach neuen Chancen für die Zukunft umgesehen, eine Rückkehr in die Formel 1 sei indes „einfach zu verlockend“ gewesen. Im Vorjahr war er in den USA in einer Sportwagenserie gefahren.

Schon in dieser Woche soll Magnussen bei den am Donnerstag beginnenden Testfahrten in Bahrain ins Cockpit seines neuen Dienstautos klettern. Am ersten Tag soll zunächst Ersatzfahrer Pietro Fittipaldi am Steuer des Haas VF-22 sitzen, für die beiden Folgetage übernehmen Schumacher und Magnussen. Schumacher steht in diesem Jahr damit wohl ein interessanteres Teamduell bevor. Mazepin hatte er in der vergangenen Saison deutlich im Griff.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Trennung von Mazepin nach russischem Einmarsch in die Ukraine

Neben Magnussen war auch Nico Hülkenberg (34) als Kandidat auf das Stamm-Cockpit bei Haas genannt worden. Der Platz war frei geworden, weil sich das Team wegen des russischen Einmarsches in der Ukraine am Wochenende von Mazepin getrennt hatte. Auch das Bergbauunternehmen Uralkali unter der Führung von Mazepins Vater ist nicht mehr Hauptsponsor des Teams. (wwi)