RTL News>Lets Dance>

Flughafen-Chaos: Auch "Let's Dance"-Juror Joachim Llambi ist betroffen - und macht seinem Ärger Luft

Flugärger beim "Let's Dance"-Juror

Nach Chaos am Flughafen macht Joachim Llambi seinem Ärger Luft: "Gute Nacht, Deutschland"

Mega-Reisewelle ebbt nicht ab: Urlauber schäumen Flughafen-Chaos
01:51 min
Flughafen-Chaos
Mega-Reisewelle ebbt nicht ab: Urlauber schäumen

30 weitere Videos

Ferienzeit – doch ein schönes Urlaubsgefühl kommt bei den meisten Menschen gerade nicht auf. Flughäfen sind überfüllt, Menschen warten ewig in Schlangen, frustrierte Gesichter weit und breit. Unter ihnen auch „Let’s Dance“-Juror Joachim Llambi. Der macht seinem Ärger jetzt auf Instagram Luft.

"Let's Dance"-Juror Joachim Llambi sieht die Politik in der Pflicht

Fassungslos fragt sich Llambi: „Was ist in diesem Land los? So kenne ich es nicht seit 57 Jahren. Flughäfen überfüllt, herrenlose Kofferberge ohne Ende, Verspätungen fast bei jedem Flug.“ Er vergleicht die Zustände am Flughafen mit der deutschen Bahn und sieht die Politik gefordert. Für ihn macht diese einen macht- und hilflosen Eindruck. „Buenas noches Alemania“, schließt der Halbspanier seinen Rant.

Joachim Llambi ist nicht der einzige, für den der Sommerurlaub mit Hindernissen startet. Fluggesellschaften streichen Flüge, an Flughäfen herrscht Personalmangel und gleichzeitig erwartet etwa der Hamburger Flughafen bis zu 280.000 Passagiere pro Woche. Ein Ende ist erst einmal nicht in Sicht.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattforminstagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Was denken Sie?