Finanztest empfiehlt

Verbraucher, die oft ihren Gas- und Stromtarif wechseln, sollten Verivox meiden

Ein Strom- oder Gasanbieterwechsel kann richtig Geld sparen - mit dem richtigen Vergleichsportal.
© iStockphoto

14. Februar 2020 - 15:59 Uhr

Bei Verivox steht nicht immer der günstigste Tarif oben

Sie gehören zu denjenigen, die Ihre Strom- und Gastarife oft wechseln und sind immer auf der Suche nach dem günstigsten Tarif? Dann sollten Sie laut Finanztest das Vergleichsportal Verivox meiden. Denn hier steht dank kürzlich geänderter Filter gar nicht immer der günstigste Tarif auf Platz eins. Zudem empfiehlt Verivox Tarife mit einer Laufzeit von 24 Monaten - und die sind meist ungünstig für Verbraucher.

24-Monats-Tarife ganz oben auf der Ergebnistabelle

Die Tester sahen sich fünf Tage lang an, welche Tarife Verivox bei seiner Standardsuche auf der Startseite für einen Vier-Personen-Haushalt in Berlin mit einem Jahresgebrauch von 3.500 Kilowattstunden listet.

Das Ergebnis: Als günstigster Tarif wird Verbrauchern hier ein 24-Monats-Tarif verkauft. Allerdings wird nur der Preis des ersten Vertragsjahres herangezogen. Betrachtet man den Gesamtpreis für 24 Monate, findet man auf den Plätzen vier bis zwölf andere Tarife, die deutlich billiger sind als der Erstplatzierte.

Stiftung Warentest rät von Verträgen mit einer Lauf­zeit von 24 Monaten ab.
Finanztest rät von Verträgen mit einer Lauf­zeit von 24 Monaten ab.
© iStockphoto

Das Problem bei 24-Monats-Tarifen: Sie lohnen sich laut Finanztest nicht. Denn wechselt der Haushalt jedes Jahr, kann er zweimal vom Neukundenbonus in Höhe von bis zu 200 Euro profitieren.

Verivox hat die Voreinstel­lungen geändert

Seit Anfang Dezember 2019 hat Verivox alle voreingestellten Filter abgeschafft. Was erstmal nicht weiter schlimm klingt, birgt allerdings mehrere Probleme: Bisher mussten Verbraucher nur die Postleitzahl und den Jahresstromverbrauch bei der Suche eingeben, damit ihnen direkt 12-Monats-Tarife angezeigt wurden. Zudem sorgten die alten Voreinstellungen dafür, dass die Tarife weitere verbraucherfreundliche Kriterien wie eine kurze Kündigungsfrist von sechs Wochen enthielten. Finanztest rät Strom- und Gaskunden nun aufgrund der Änderungen von Verivox andere Vergleichsportale zu nutzen oder einen Wechselservice zu nutzen.

Anbieterwechsel bei Strom und Gas

Wer jahrelang beim Stammanbieter bleibt, verschenkt unter Umständen mehrere Hundert Euro pro Jahr. Dabei ist ein Wechsel eigentlich ganz einfach. Diese drei goldenen Regeln sollten Sie befolgen, um richtig abzusahnen.