Sie hatten es auf einen Juwelier abgesehen

Filmreifer Überfall auf Einkaufszentrum geht schief: Einbrecher flexen Loch in Wand

18. Mai 2020 - 9:52 Uhr

Von Lukas Wolf

Oliver Halver (47) ist seit über zehn Jahren Chef einer Security-Firma. Was sich aber im Bergheimer Einkaufszentrum INTRO letzte Nacht abspielt, macht selbst den gestandenen Sicherheitsexperten sprachlos. Mitten in der Nacht flexen Einbrecher mehrere Löcher in die Wände. Ein Mitarbeiter von Oliver patrouilliert zu diesem Zeitpunkt durch das Kaufhaus und nimmt Lärm und den Geruch eines Schweißgerätes wahr. Sofort informiert er seinen Chef Oliver. Der Bergheimer erinnert sich genau an den Moment des Anrufs. "Um 2:30 Uhr hat plötzlich mein Handy geklingelt und ich wusste sofort: da stimmt was nicht!" Ohne zu zögern macht der 47-Jährige sich mit Schäferhund Lucky auf den Weg in das Einkaufszentrum.

Mann versteckt sich in Zwischendecke

Bergheim
Wachmann Oliver Halver mit Hund Lucky.

Unterdessen im Einkaufszentrum. Drei Einbrecher haben erst die Scheibe eines Nagelstudios eingeschlagen und flexen dann ein Loch in eine Wand. Ungestört gelangen sie durch das Loch ein angrenzendes, leerstehendes Geschäft. Nur eine Wand weiter befindet sich das Juweliergeschäft Dubai Gold. Im Safe befindet sich Schmuck im Wert von über 150.000 Euro. Und genau darauf haben es die Täter abgesehen. Unverfroren flexen sie ein weiteres Loch in die Wand und stehen dann zu dritt vor dem Tresor des Juweliers. Alles festgehalten von einer Überwachungskamera.

Oliver rechnet mit dem Schlimmsten

Oliver ist mit Hund Lucky inzwischen direkt vor dem Juwelier angekommen. Durch die Glasscheibe kann er aber nur die Schatten dunkler Gestalten erkennen. Der Sicherheitsexperte rechnet mit dem Schlimmsten: "Ich habe mich darauf eingestellt, jederzeit eine Pistole ins Gesicht gehalten zu bekommen." Es dauert nur wenige Minuten, bis die Polizei eintrifft. Für Oliver aber fühlt sich jede Sekunde wie eine Ewigkeit an. "Da sind Menschen mit extrem viel krimineller Energie am Werk. Da steht immer an erster Stelle, sein eigenes Leben zu schützen."

Erst, als die Beamten den Laden stürmen, können sie zwei der Täter festnehmen. Ertappt auf frischer Tat, wie sie versuchen, den Tresor aufzubohren. Nur von einem der Täter fehlt jede Spur. Oliver ist sich aber ganz sicher: der dritte Täter kann unmöglich entkommen sein. Plötzlich hört Oliver Geräusche von der Decke. Der Sicherheitsexperte hat den bösen Verdacht, dass sich einer der Täter noch in dem Raum aufhält. Die Polizeibeamten schicken sofort einen Hund in den Tresorraum und der schlägt nach nur wenigen Augenblicken an. Und zwar in Richtung der Zimmerdecke. Die Polizisten können auch den dritten Täter festnehmen, der sich feige in einem Zwischenraum der Decke versteckt.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

„Wir sind dankbar, aber auch extrem wütend“

Schmuckladen in Bergheim
Juwelier Salam Hassan (rechts) und sein Sohn Sedar

Wenn sich der Mitarbeiter des Juweliers Salam Hassan (44) und sein Sohn Sedar (16) die Aufnahmen der Überwachungskamera anschauen, ist ihnen die Verzweiflung deutlich anzumerken. "Wir sind dankbar, aber auch extrem wütend. Denn wäre Oliver nicht so schnell vor Ort gewesen, hätten die Einbrecher uns vermutlich ausgeraubt."

Sie haben außerdem Anzeige gegen den Eigentümer des Einkaufszentrums erstattet. "Es kann nicht sein, dass die Wände so dünn sind und man sie innerhalb von so kurzer Zeit durchflexen kann." Für Sicherheitsexperte Oliver Halver steht fest: er wird auch in Zukunft jederzeit wieder für Sicherheit in Bergheim sorgen und Einbrecher auf ihrem Beutezug stoppen.