Die Verwandlung der Novalanalove

Farina Opoku alias Novalanalove: Fotos der Curvy-Influencerin aus "dünnen" und botoxfreien Zeiten

13. Juni 2020 - 11:29 Uhr

Farina Opoku spricht über Botox und Co.

Farina Opoku (29) ist als Bloggerin und Influencerin in Deutschland sehr erfolgreich. Neben Einblicken in ihr Privatleben verdient sie auf Instagram aber auch ihr Geld mit Werbedeals, wie zum Beispiel Beauty-Produkten. Mit dem Thema Aussehen geht Farina ganz offen um und verrät ihren Fans nun sogar, welche Beauty-Eingriffe sie schon hat machen lassen.

Im Video zeigen wir, wie Farina Opoku noch vor ein paar Jahren aussah und wie die Bloggerin zu ihrem früheren Ich heute steht.

Nase und Lippen vom Doc

In einer aktuellen Instastory offenbart Farina ihren Followern: "Ich weiß nicht, ob euch das auffällt, aber meine Augenbrauen sind höher als gewöhnlich – und ich ziehe die gerade nicht hoch. Das ist einzig und allein vom Botox", sagt sie ehrlich. "Wenn man das an der richtigen Stelle einsetzt, öffnet das das Auge", so Farina. "In meinem Fall hat es super gut funktioniert. Es tut auch überhaupt nicht weh."

Doch ganz so harmlos ist dieser Eingriff halt nicht. Farina erklärt: "Trotz alledem ist es ein Nervengift, mit dem einige Risiken einhergehen. Da müsst ihr euch gut beraten lassen und das von einem Vollprofi machen lassen."

Das hat Farina schon bei Beauty-Doc machen lassen

Dann geht sie ins Detail: "Ich habe mir die Nase mal spritzen lassen. Meine Lippen lasse ich ja regelmäßig auffüllen, aber wirklich nur minimal und dafür in regelmäßigen Abständen, damit das nicht dieser extreme Schlauchboot-Lippen-Effekt ist, sodass ich immer noch meine Mimik habe, sodass ich immer noch aussehe wie ich selbst." Farina ist es demnach immer noch wichtig, dass sie weiterhin natürlich wirken möchte.

Farina, die im Sommer 2019 eine große Hochzeitsfeier mit Partner Pouya Yari "DJ Yeezy" feierte, gibt allerdings zu: "Wenn ihr Vorher-Nachher-Bilder seht, sieht man schon den Unterschied", räumt sie ein, "aber so mit der Zeit ist das jetzt nicht so, dass man von heute auf morgen ein komplett anderer Mensch war."

RTL.de empfiehlt

Anzeigen:

Ein moralisches Dilemma für die Welt der Blogger

Farina verriet uns zuletzt, dass sie sich wegen der Corona-Krise Sorgen um die Jobsituation der Influencer, aber auch ihrer Follower, mache. Die Frage, ob sich Blogger ihre Follower in diesen "außergewöhnlichen Situation" weiter zum Konsumieren anregen wollen oder nicht, stand dabei im Raum. "Viele Follower sind eventuell gerade in Kurzarbeit oder haben vielleicht, noch schlimmer, ihre Jobs verloren", erklärt Farinas Managerin Ann-Katrin Schmitz. Wie Farina damit umgeht, verrät sie hier im Video.

Auch interessant