Happy End auf Müllkippe in Ohio

Familie wirft versehentlich 25.000 Dollar weg - Arbeiter finden sie im Müll wieder

06. August 2021 - 14:03 Uhr

"Was für eine großartige Geschichte. Wir helfen einfach gerne."

Müllmänner können echte Engel sein! Wie sähe es draußen ohne sie aus, wie verdreckt wären unsere Straßen? Keine Frage, ohne Müllmänner wäre unser Leben ärmer. Das gilt ganz besonders für eine Familie im US-Bundesstaat Ohio, die gleich um 25.000 Dollar (umgerechnet 21.170 Euro) ärmer wäre, wenn die freundlichen Mitarbeiter der Mülldeponie in Oberlin nicht gewesen wären.

"Oh, da war ein Umschlag mit 25.000 Dollar drin"

Kippe
Wäre der Müll erst einmal hier gelandet, wäre das Geld für immer weg gewesen.

Wie der US-Sender "kvoa" berichtet, rief eine verzweifelte Frau beim Betreiber der riesigen Kippe an, weil sie unwissentlich einen Umschlag mit sage und schreibe 25.000 Dollar in den Müll geworfen hatte. Das Ganze passierte beim Aufräumen des Hauses der Großmutter. Unter anderem wurde auch das Tiefkühlfach des Kühlschranks geleert. Als sie später über die Aktion sprachen, habe die Oma gesagt: "Oh, da war ein Umschlag mit 25.000 Dollar drin."

Leider war der zusammen mit dem Gefriergut nicht nur in den Müll gewandert, sondert die Müllabfuhr hatte den Abfall bereits abgeholt, so der Sender weiter.

Anruf kam grade noch rechtzeitig

Deponie
Auf der Deponie landet der gesamte Müll aus der Großstadt Cleveland und Umgebung

Hektik sei ausgebrochen, schließlich wurde der Betreiber der Deponie ausfindig gemacht und angerufen. Der Chef der Anlage, Gary Capan, habe sofort seine Hilfe zugesichert und den Müllwagen ausfindig gemacht, der die wertvolle Fracht an Bord haben musste. Zum Glück für die Familie hatte das Auto die Kippe noch nicht erreicht, so "kvoa".

Denn die Deponie ist riesig, der ganze Müll aus der Großstadt Cleveland und Umgebung landet dort, 4.500 Tonnen, sechs Tage in der Woche dort Hochbetrieb. Jeder ankommende Wagen kippt sofort ab, Bulldozer verteilen den Müll, es hätte nicht die geringste Chance gegeben, den Umschlag wiederzufinden, zitiert der Sender Capan. Der Chef habe den Fahrer des entsprechenden Müllautos angewiesen, seine Ladung auf einem Recyclinghof auszukippen.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

"Sie waren so glücklich"

Schoewe
Dan Schoewe

Alle zehn Mitarbeiter des Recyclingshofes hätten mitgeholfen, den Müll zu durchsuchen. Einer von ihnen, Dan Schoewe, habe den Umschlag gefunden, nach nicht einmal zehn Minuten. "Sie waren so glücklich", freute er sich dem Sender zufolge. "Wir fühlen uns hier gut", ergänzte Capan demnach. "Ich dachte: Ja, das ist großartig. Was für eine großartige Geschichte. Wir helfen einfach gerne." (uvo)