Aussuchen und aufsteigen!

Fahrrad-Kaufberatung: Was wichtig ist, wenn Sie ein neues Bike brauchen

Wir verraten Ihnen, was beim Kauf von Fahrrädern zu beachten ist
Wir verraten Ihnen, was beim Kauf von Fahrrädern zu beachten ist
© iStockphoto, torwaiphoto

08. Juni 2021 - 11:22 Uhr

Passende Modelle für die Fahrradsaison im Überblick

Das Fahrrad erlebt gerade einen überraschenden Boom. Schnell aufs Rad, Einkäufe erledigen und dabei der Umwelt etwas Gutes tun: Das Fahrrad ist Vorläufer in Sachen Nachhaltigkeit. Praktischerweise erspart das Radfahren nicht nur die Parkplatzsuche, auch die Fitness verbessert sich. Durch regelmäßiges Fahrradfahren bauen Sie Muskulatur auf und sind dabei auch noch gleich an der frischen Luft. Besonders Frühling und Sommer sind die idealen Jahreszeiten für Radler. Doch welches Rad ist das richtige? Worauf es beim Kauf ankommt, zeigen wir Ihnen hier.

Das passende Fahrrad kaufen: Diese Faktoren sind entscheidend

  1. Rahmen und Reifengröße: Für jede Körpergröße wird ein passender Rahmen samt Reifen geboten. Die gängigen Größen für klassische Fahrräder liegen bei 20, 24 und 28 Zoll. 20 Zoll sind für Kinder geeignet, 28 Zoll bei einer Körpergröße ab 185 optimal. Im Gegensatz zu Herrenrädern verfügen Fahrradmodelle für Mädchen und Frauen in der Regel über einen tieferen Einstieg ohne Mittelstange. Achten Sie auf das Material: Im Gegensatz zu älteren Stahlrahmen sind moderne Alurahmen nicht nur leichter, sondern auch vor Rost geschützt.
  2. Zulassung: Damit Ihr Rad für den Straßenverkehr freigegeben ist, müssen ein paar Elemente vorhanden sein: So bedarf es einer Beleuchtung am Vorder- und Hinterrad, einer Klingel, zweier Bremsen (vorne und hinten), Beleuchtung (auch batteriebetriebe sind bei 10 Lux erlaubt) und Reflektoren (hinten, vorne, an den Pedalen und den Reifen).
  3. Das Anwendungsgebiet: Bei der Auswahl eines Rads sollten Sie berücksichtigen, wo Ihr Drahtesel größtenteils eingesetzt wird. In der Stadt kommen Sie zum Beispiel mit einem Hollandrad ohne Gangschaltung relativ problemlos von A nach B – im bergigen Land sieht die Sache anders aus. Dort ist eine Gangschaltung (und entsprechende Bereifung) ein absolutes Muss.

Damenrad Via Veneto von Canellini: Hollandrad für Einsteiger*innen

Dieses Modell bietet den Look und die Funktionalität eines klassischen Hollandrads. Einkäufe in der City lassen sich mit dem praktischen Eyecatcher perfekt erledigen – Tasche und Korb sind bei diesem Angebot inklusive. Fast 400 Nutzer auf Amazon geben diesem Modell* 4,7 von 5 Sternen. Damit schneidet das schicke Rad durchaus gut ab.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:
  • Tiefer Einstieg
  • Mit Tasche und Korb
  • Reifengröße: 28 Zoll
  • Zwei Rahmenhöhen
  • Preis: ca. 320 Euro

Praktisch: Das Klapprad von KS Cycling

Mit einem Klapprad sind Sie flott unterwegs. Bei Bedarf können Sie das Rad innerhalb kürzester Zeit auf eine kompakte Größe reduzieren: Es ist schnell zusammengeklappt und im Kofferraum Ihres Autos verstaut. Gut: das Rad* ist sehr leicht und eignet sich für Pendler - für lange Strecken sind Hollandräder jedoch bequemer.

  • Inklusive Beleuchtung
  • Reifengröße 20 Zoll
  • Preis: ca. 200 Euro

Übrigens: Einen Vergleich verschiedener Klappräder finden Sie hier.

Ergänzender Helfer: Praktischer Fahrradkorb zum Einkaufen

Hinterradkorb von Basil.
Ein Hinterradkorb macht sich besonders schick auf Hollandrädern.
© Basil

Falls Sie Ihre Einkäufe mit dem Fahrrad erledigen wollen, brauchen Sie einen stabilen Fahrradkorb. Am besten greifen Sie dabei zu einem Hinterradkorb, da Sie so auch schwerere Last transportieren können. Dieser Fahrradkorb von Basil* ist ein stylisches Modell mit kleinen Details aus Kunstleder. Besonders praktisch ist, dass Sie den Korb verschließen können: So verlieren Sie nichts auf dem Weg!

  • Farbe: naturbraun
  • Griffe aus Kunstleder
  • Maße: 45 x 32 x 32 cm
  • Preis: 72,99 Euro

🛒 Zum Angebot bei Otto: Hinterradkorb Denton von Basil*

Oder doch ein E-Bike?

Was darf es sein: Dynamisch radeln mit einem City Bike oder deutlich entspannter mit dem E-Bike? Bei diesem Modell müssen Sie sich nicht entscheiden. Der Sattel liegt typisch für einen Cruiser tiefer und Sie haben dickere Reifen als bei einem Standard City Bike. Das Rad* besticht durch ein Retro-orientiertes Design im satten Schwarz und bietet auf dem Gepäckträger genügend Platz für Ihren Einkaufskorb.

  • Reifengröße: 26 Zoll
  • Gewicht: 27 kg
  • Aluminiumrahmen
  • Preis: ca. 1.700 Euro

Fitness-Bike ohne Gangschaltung

Dieses Gefährt ist nichts für Unsportliche! Mit dem Rad von Bikestar* fahren Sie Ihre Lieblingstouren sportiv ohne Gangschaltung, während Sie garantiert alle Blicke auf sich ziehen. Wählen Sie aus drei Farbvarianten dieses Bikes Ihren Favoriten aus. Für den vergleichsweise günstigen Preis von 280 Euro erhalten Sie ein solides Rennrad für schnelle Mobilität im coolen Look, ohne direkt ein Vermögen auszugeben.

  • Ideal für kurze Fahrten in der Stadt (und im Flachland)
  • Preis: ca. 280 Euro

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.

Auch interessant