Nach Parkplatz-Streit mit Rentner

Tim Wiese verurteilt: Ex-Fußballprofi muss zahlen

05. Juli 2019 - 14:33 Uhr

Wiese zu 25 Tagessätzen à 1.000 Euro verdonnert

Zum Amtsgericht Bremen ist Tim Wiese am Donnerstag mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gekommen. Dort saß der ehemalige Fußballprofi auf der Anklagebank, weil er mit seinem Lamborghini auf einem Behindertenparkplatz parkte und daraufhin mit einem Rentner aneinandergeriet. Der Vorwurf: Der ehemalige Nationaltorwart soll den seinerzeit 91-Jährigen beleidigt haben. Das (noch nicht rechtskräftige) Urteil: eine Geldstrafe von 25.000 Euro.

Wiese: "Ich hab nichts Schlimmes gemacht"

Walchsee / Ex-Nationalspieler Tim Wiese (Deutschland) kommt im Froschgrünen Lamborghini Aventador. PUBLICATIONxNOTxINxNED
Tim Wiese in seinem Lamborghini (Archivfoto).
© imago/MIS, imago sportfotodienst

Der Vorfall ereignete sich im Mai 2018 auf dem Parkplatz eines Elektrogeschäfts. Ganze 20 Minuten habe der Rentner warten müssen, weil Wieses Luxuskarosse ihm den Weg blockierte. Als dieser zum Wagen zurückkehrte, sei die Situation eskaliert und es soll zu einem heftigen Wortgefecht gekommen sein.

Gegenüber RTL stritt der ehemalige Nationaltorwart ab, den heute 92 Jahre alten Mann beleidigt zu haben: "Ich hab nichts Schlimmes gemacht." Daher könne er die Anzeige nicht verstehen. Was Tim Wiese zum Vorfall sagt, sehen Sie im Video.