Ex-'Bachelor'-Kandidatin Dany Michalski: Beauty-Eingriff endet im Desaster

02. Mai 2018 - 11:32 Uhr

'CoolSculpting' ist schiefgelaufen

Beauty-Behandlung? Kein Problem. Das war einst Daniela Michalskis (42) Devise. Deshalb hat die Ex-'Bachelor'-Kandidatin 'CoolSculpting' probiert, um Fettpölsterchen an den Oberschenkeln loszuwerden. Doch dann endete die Behandlung für das Model im Desaster - Operation inklusive. Autsch!

Fünf Monate nach der Behandlung folgte das böse Erwachen

Fett weg ohne OP - damit werben Anbieter der neuartigen Beauty-Methode, bei der Fettzellen weggefroren werden. Doch bei Dany Michalski wurde dieses Versprechen nicht gehalten. Fünf Monate nach der Behandlung nahm die 42-Jährige unschöne Vertiefungen und Pigmentflecken an den Innenseiten ihrer Oberschenkel wahr.

"Schönheit ist mein Kapital"

Ein Zustand, der in ihrem Joballtag als Model gar nicht geht, wie sie findet: "Ich (…) mache auch Lingerie- oder Bademodenaufträge. Da ist es für mich als Model absolut unprofessionell mit solchen verfärbten Vertiefungen an den Oberschenkeln aufzutreten." Der Preis für den Makel ist hoch: "Schönheit ist mein Kapital", fügt Dany hinzu. Sie sieht sich nun in der Pflicht, mit den Gerüchten um das "harmlose" CoolSculpting aufzuräumen.

Um das Behandlungs-Desaster wieder in den Griff zu bekommen, unterzog sich die 42-Jährige einer korrigierenden Operation. Wie die endete und was die Klinik zu den unschönen Ergebnissen sagt, erfahren Sie im Video.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Dany Michalski wurde Vierte in der 'Bachelor'-Staffel 2014

Die meisten kennen Dany wahrscheinlich aus der 'Bachelor'-Staffel, bei der die Frauen um das Herz von Christian Tews rangen. Dort wurde sie Vierte, konnte den Rosenkavalier nicht für sich gewinnen.