RTL Exklusiv

Erste „Paradise Hotel“-Hochzeit? Das steckt hinter Miguels & Miris Wedding-Post

Mit diesem Bild haben Miguel und Miri ihre Fans total überrascht.
© Adora photography / j_miiiiiiiiiii

24. August 2020 - 13:39 Uhr

Ein Jahr Miguel und Miriam

Als Miguel Mulero und Miriam Behrens in der ersten Staffel von "Paradise Hotel" zum ersten Mal aufeinander getroffen sind, hätte wohl niemand geahnt, was sich aus dem Hass in ihren Augen einst entwickeln würde. Denn ihre Abneigung gegeneinander wandelte sich noch in der Show zu einer Art Hassliebe, die niemand so richtig verstand. Heute sind die beiden nicht nur das einzige verbliebene Paar der Trash-Kuppelshow, sondern mittlerweile auch seit über einem Jahr schockverliebt. Zeit, um den nächsten Schritt zu gehen? Wie neue Fotos im Netz jetzt vermuten lassen, könnten die beiden ganz still und heimlich "Ja" gesagt haben. Aber was steckt wirklich hinter der Geheimniskrämerei? RTL hat mit dem Dream-Couple gesprochen.

Dreamteam in Hochzeitslaune?

Miguel Mulero kniet vor seiner Miriam Behrens. Ein Heiratsantrag?
Miguel Mulero kniet vor seiner Miriam Behrens. Ein Heiratsantrag?
© privat

So hat man das wohl beliebteste Pärchen von "Paradise Hotel" noch nie gesehen. Eigentlich sind Miguel und Miri für ihre gegenseitigen Pranks und ihren harten aber witzigen Umgang miteinander bekannt. Jetzt hat sich das ungleiche Duo von einer ganz anderen Seite gezeigt. Völlig überraschend posteten die Turteltauben jetzt Fotos in Hochzeitskluft auf ihren Social-Media-Kanälen: Miguel im schnieken schwarzen Anzug, Miri im wunderschönen weißen Brautkleid. Romantisch schmiegen sie sich aneinander, berühren sich zärtlich. Ihre Posts kommentierten sie lediglich mit Braut- und Herz-Emojis – eigentlich ein sicheres Zeichen dafür, dass die beiden den Schritt zum Traualtar gewagt haben.

Aber wie RTL jetzt erfuhr, steckt in Wirklichkeit etwas ganz anderes dahinter.

"Ich war völlig sprachlos"

"Ich bin allgemein nicht der Freund vom Heiraten, bei anderen finde ich es toll und kann mich sehr freuen, aber bei mir sehe ich das irgendwie nicht", erklärte Miri jetzt im RTL-Interview. Eine echte Hochzeit war's also nicht, stattdessen nur ein Test, wie's im Falle des Falles aussehen könnte, denn: "Miguel wäre, obwohl er jünger ist, schon bereit für das Komplettpaket: Haus, Hochzeit, Haustier, Kinder." Bei einem Brautmodenshooting in Stadthagen konnte der gebürtige Ruhrpottler seine Liebste jetzt schon einmal ganz in Weiß bewundern: "Miguel war Feuer und Flamme von dem Brautkleid, bei dem ich es am wenigsten erwartet habe: Eine Art 'Strickkleid'. Aber umso länger ich es an hatte, umso weniger wollte ich es am Ende wieder ausziehen. Traumhaft und besonders."

Und vielleicht ändert Miri ihre Meinung ja doch nochmal, denn auch sie konnte ihren Augen kaum trauen: "Im klassischen Anzug kannte ich Miguel gar nicht und war völlig sprachlos. Ich erinnere mich noch gut an die Entscheidungsabende im 'Paradise Hotel'. Alle Männer kamen schick zur Paarzeremonie, Miguel blieb sich selber treu und kam im Jogger. Gefallen tut er mir aber in beiden Looks."

Die nächsten Schritte

Auch wenn eine Hochzeit noch nicht auf dem Plan steht, Neuigkeiten gibt's bei dem einzig verbliebenen "Paradise Hotel"-Paar trotzdem, wie Miri jetzt offenbart: "Nachdem der erste Versuch des Zusammenziehens nicht gekappt hatte, geht's jetzt los. Alles ist geklärt, Tasche gepackt. Es ist amtlich: der Stadtjunge verlässt den Pott!" Für seine Miri kehrt Bochumer Jung Miguel seiner Heimat tatsächlich den Rücken und zieht mit Sack und Pack in ihre Hood Hannover.

Eine Veränderung, die hoffentlich nur Gutes für die beiden bereithält. Und vielleicht sieht man das liebenswerte Chaos-Duo ja schon bald wieder über die TV-Bildschirme flimmern. Es bleibt spannend...

"Paradise Hotel" auf TVNOW

Ihr wollt wissen, wie die gemeinsame Reise von Miri und Miguel begonnen hat? Dann schaut euch die Folgen der ersten Staffel von "Paradise Hotel" nochmal auf TVNOW an. Außerdem gibt's dort auch die zweite Staffel zum Abruf.