Tragödie in Lemgo-Lieme

Kita-Kind (5) stirbt beim Spielen - von Anhänger eingeklemmt!

Symbolbild: Fünfjähriger stirbt bei einem Unfall in seiner Kita.
Symbolbild: Fünfjähriger stirbt bei einem Unfall in seiner Kita.
© dpa, Sebastian Kahnert

02. September 2021 - 9:06 Uhr

Der Kreis Lippe steht nach Kita-Unfall unter Schock

Es ist der blanke Horror! Ein fünf Jahre alter Junge spielte am Dienstag draußen auf dem Gelände einer Kindertagesstätte in Lieme im Kreis Lippe. Dort war ein drei Meter langer Kipp-Anhänger geparkt. Zwischen genau die Kippvorrichtung und das Fahrgestell des Anhängers wird der Fünfjährige eingeklemmt. Rettungskräfte können nichts für das Kind tun.

Kriminalpolizei ermittelt nach Vorfall in Kita in Lemgo-Lieme

Sofort werden Rettungskräfte gerufen. Als sie ankommen, können sie das Kind schnell befreien und beginnen mit der Reanimation. Nur bringen diese Versuche nichts – das Kleinkind verstirbt noch am Unfallort. Wie es zu diesem schrecklichen Unfall kommen konnte, ermittelt nun die Kriminalpolizei. Auch der Anhänger wurde beschlagnahmt. Nach diesem Unfall werden die Angehörigen und die Mitarbeiter der Kindestagesstätte seelsorglich betreut. (gas)

Vater des toten Kita-Kindes: Sah meinen Jungen eingequetscht in Anhänger

Inzwischen sind weitere Details zu dem Unglück bekannt. Der Vater des Kindes erzählte RTL-Reporter Valerio Magno, dass er seinen Sohn zur üblichen Zeit um halb eins Mittags abholen wollte und ihn dann eingequetscht in einem Anhänger fand.