Schauspieler im „Punkt 12“-Talk

Unfälle, Pannen & Co. Erdogan Atalay blickt auf 25 Jahre bei „Alarm für Cobra 11“ zurück

10. August 2021 - 11:18 Uhr

Erdogan Atalays Tochter will auch Schauspielerin werden

Erdogan Atalay ist das Herzstück von "Alarm für Cobra 11". Seit Beginn der Action-Serie, also seit sage und schreibe 25 Jahren, spielt er die Hauptrolle "Semir Gerkhan". Am 12. August läuft die vorerst letzte Doppelfolge bei RTL, deshalb blickt der Schauspieler bei "Punkt 12" nun auf das Vierteljahrhundert voller Action, Stunts und Drama zurück. Auch eines seiner Highlights: Der 54-Jährige stand schon mit seinen Kids Amira und Maris vor der Cobra-Kamera – und die haben dadurch Blut geleckt, wie der stolze Vater oben im Video erzählt.

„Ganz ohne Blessuren geht's nicht“

Zu 25 Jahren "Alarm für Cobra 11" gehört natürlich auch die eine oder andere Macke, schließlich gehören Action-Szenen und Stunts zum Tagesgeschäft. Und dabei kann eben nicht immer alles glatt laufen, wie Erdogan Atalay aus eigener Erfahrung weiß: "Ganz ohne Blessuren geht's nicht." Prellungen, Schürfwunden und Verstauchungen "haben wir eigentlich öfter mal", erklärt der Schauspieler ganz locker. Der 54-Jährige hat sich aber auch schon eine Blutvergiftung durch eine offene Wunde zugezogen. "Wenn man das prozentual sieht, für das, was wir machen, und wie wenig dabei passiert, ist das nicht der Rede wert", findet er.

Und in einem Vierteljahrhundert voller Explosionen, Crashs und Unfällen ist das "Alarm für Cobra 11"-Team auch nicht an Pannen vorbeigekommen. Welche Stunts schon schief gegangen sind, erzählt Erdogan unten im Video.

„Alarm für Cobra 11“ auf TVNOW schauen

Die vorerst letzte Serienstaffel von "Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei" zeigt RTL ab dem 29. Juli 2021 an drei Event-Donnerstagen ab 20:15 Uhr im TV. Und auf TVNOW steht die gesamte Staffel schon zum Abruf bereit.

Auch interessant