Klare Worte im RTL-Interview

Jetzt spricht Melanie Müller zu ihrer angeblichen Affäre

Melanie Müller spricht zur Ehekrise mit Mike Blümer RTL-Interview
02:16 min
RTL-Interview
Melanie Müller spricht zur Ehekrise mit Mike Blümer

23 weitere Videos

„Es ist vorbei. Es ist Schluss, Aus, Ende!“

Melanie Müller (33) knutschend und Händchen haltend mit einem Mann, der nicht ihr Ehemann Mike Blümer (54) ist: Diese Fotos sorgten in den letzten Tagen für viel Aufregung und warfen natürlich die Frage auf, ob der Ballermann-Star seinem Mann fremdgeht. Im Interview mit RTL spricht Melanie Müller jetzt Klartext. Sie räumt zwar Fehler ein, will aber von einer Affäre nichts wissen, wie sie im Video erklärt. Schließlich sei bei ihr und Mike schon vorher alles aus gewesen, denn er habe zu ihr gesagt: „Es ist vorbei. Es ist Schluss, Aus, Ende!“ Mike sieht das allerdings offenbar anders.

Laut Melanie „blockt“ Ehemann Mike sie

Eigentlich hat Melanie Müller angeblich keine Lust, ihre privaten Angelegenheiten in der Öffentlichkeit zu diskutieren, sagt sie. Doch das RTL-Interview betrachtet sie als eine Art letzte Chance, an ihren Mann Mike Blümer heranzukommen. Denn seit die Fotos, die Melanie sehr vertraut mit dem Leipziger Geschäftsmann Uwe Düppen (60) zeigen, in den Medien kursieren, ist Gatte Mike auf 180. Durchaus nachvollziehbar, denn Uwe ist ein guter Freund der Familie Müller und hat bereits gemeinsame mit ihm und Melanie Weihnachten gefeiert. Im Interview mit RTL hat Mike, der zu diesem Zeitpunkt in der Dominikanischen Republik weilte, seine momentane Gefühlslage so zusammen gefasst: „Man sollte mir momentan kein Flugticket nach Leipzig in die Hand drücken!“

Während sich Mike öffentlich über die Fotos aufregt, soll es aber laut Melanie bislang kein persönliches Gespräch zwischen den Eheleuten gegeben haben. „Es ärgert mich natürlich, dass mein Mann absolut nicht erreichbar für mich ist, dass der komplett blockt“, klagt sie im RTL-Interview. Mikes Version lautet allerdings anders: Er habe sehr wohl den Kontakt zu seiner Frau gesucht, doch Melanie habe ihn „weggedrückt“.

„Ich hab halt immer an meiner Karriere gedacht und dann kam meine Familie"

Melanie gibt zu, dass sie und Mike viel gestritten haben und sie nicht ganz unschuldig daran ist: „Ich hab halt immer an meiner Karriere gedacht und dann kam meine Familie – und das sehr weit hinten. Da weiß ich, was ich da auch für Fehler gemacht habe.“

Auch, wenn die Fronten zwischen ihr und Mike gerade verhärtet sind, sind sie sich in einer Sache einig: Sie wollen alles für das Wohl ihrer Kinder tun. „Meine Kinder stehen gerade an erster Stelle. Dass die darunter nicht leiden“, erklärt Melanie. Hoffentlich ist es dafür nicht schon zu spät. (csp)