Diese Duschschwämme bringen die Seife gleich mit

Schäumen, peelen, waschen - alles mit einem Schwamm

7. November 2019 - 15:44 Uhr

In diesem Schwamm steckt die Seife schon drin

Raue Oberfläche, schaumiger Kern - ein Duschschwamm mit einem integriertem Seifenkern soll gleichzeitig reinigen, peelen und unsere Haut mit cremigem Schaum verwöhnen. Und das alles mit nur einem Händedruck. Aber was kann der Wunder-Badeschwamm wirklich? Und ist er eine (plastikfreie) Alternative zu unseren bisherigen Duschprodukten?

Unsere beiden Beauty-Testerinnen, Mama Karen und Tochter Karla Bahl, haben sich den Dusch-Allrounder einmal genauer angesehen. Und nicht nur das: Sie haben ihn beide vier Wochen lang gestestet. Bei Karen ging die Neugierde sogar soweit, dass sie sich den Duschschwamm mal von innen angesehen hat. Ihr Fazit: im Video.

Ganz billig ist der gestestete Duschschwamm nicht

Die Idee klingt eigentlich überzeugend: ein Schwamm, in dem die Seife gleich integriert ist. Einfach unter der Dusche Wasser drauf laufen lassen, zusammendrücken und tadadaa - wunderbarer Schaum quillt aus dem Schwamm. Mit diesem kann der Körper in einem Rutsch gesäubert und gepeelt werden. Denn dank seiner rauen Oberfläche erledigt das der Dusch-Allrounder direkt mit.

Hinter dem Duschschwamm von Foamie*, den unsere Beautytesterinnen gecheckt haben, steckt die Münchner "Brand Building"-Agentur New Flag. Neben den Duschschwämmen mit integrierter Seife vertreibt Foamie auch feste Shampoos. Die Duschschwämme sind laut Hersteller vegan und werden ohne Tierversuche hergestellt. Sie werden in Deutschland produziert und sind frei von Mineralölen, PEG, Parabenen, Silikonen und Lilial. Den Duschschwamm gibt es in verschiedenen Duftrichtungen: "Aloe Spa", "Beauty Fruity" oder "Mocca Peel".

Aber genau dieser Duft ist es auch, der zumindest bei unseren Testerinnen auf Kritik stößt. Zumindest die Duftnote "Beauty Fruity" konnte nicht überzeugen. Und auch der Preis lässt manchen vom Kauf zurück schrecken: 7,95 Euro muss man für den selbstschäumenden Duschschwamm hinlegen. Dafür hält er allerdings bis zu 30 Duschgänge lang. Danach sollte man den Duschschwamm schon alleine aus Hygienegründen entsorgen.

Seifensäckchen sind eine praktische Alternative

Den gleichen Peeling-Duschschwamm-Effekt erreicht man allerdings auch, wenn man zu einem Seifensäckchen* greift. Seifensäckchen gibt es von verschiedenen Herstellern. Das Prinzip ist ganz einfach: Lieblingsseife in das Säckchen stecken, mit Wasser einschäumen und losduschen. Da die Säckchen aus Naturprodukten wie Sisal angefertigt sind, haben sie ebenfalls einen peelenden Effekt und eignen sich besonders gut zum Massieren der Haut beim Waschen. Und der Vorteil ist, dass wir uns unsere Seifen-Duftnote selbst aussuchen können.

Im Video: Was taugt feste Kosmetik?

Frei von Mikroplastik und Verpackungsmüll: Unsere Reporterin hat die Alternativen zum Sprüh-Deo, Flüssigshampoo und Duschgel getestet. Was sie davon hält, verraten wir im Video. 

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.