„Ich liebe mich, wie ich bin“

DSDS-Kandidat Patrick beeindruckt mit Humor und ganz viel Gefühl

13. Januar 2020 - 9:36 Uhr

Vom gehänselten Teenie zum selbstbewussten Mann

Ein großer Kopf, Zahnlücken und ein kleiner Sprachfehler: "Ich sehe jetzt nicht aus, wie ein typischer Superstar." Das sagt Patrick Bonk, als er vor die Jury von "Deutschland sucht den Superstar" tritt. In seiner Vergangenheit wurde der 20-Jährige oft gehänselt. Doch das interessiert ihn heute überhaupt nicht mehr: "Ich liebe mich, wie ich bin." Patrick strotzt vor Selbstbewusstsein und Humor, das spüren auch die Juroren sofort. Und beim Song "Männer weinen nicht" von Adesse beweist der Azubi dann, was für ein riesiger Gefühlsmensch er ist. Die Gänsehaut-Performance gibt's im Video in voller Länge zu sehen.

Patricks größter Fan: seine Oma!

Aktuell ist der DSDS-Kandidat noch Single. Doch eine Frau steht immer hinter ihm: seine Oma. Zu ihr hat der 20-Jährige nämlich eine ganz besondere Beziehung. Und da lässt sie es sich natürlich nicht nehmen, ihren Enkelsohn auch bei DSDS ordentlich anzufeuern. Als Patrick singt, fließen bei der stolzen Großmutter Tränchen.

Auch Patrick bekommt feuchte Augen – und zwar, als er den Recall-Zettel in den Händen hält. Die Jury ist hellauf beeindruckt von Patricks "intimer" Performance. Und seine Familie? Die ist natürlich auch superstolz und feiert Patrick jetzt schon wie einen richtigen Superstar.

Die beliebtesten Videos von DSDS 2020

„Deutschland sucht den Superstar“ bei TVNOW sehen

Übrigens: Die dritte Folge von "Deutschland sucht den Superstar" 2020 gibt's in voller Länge auch bei TVNOW.