Die Freundinnen erinnern sich

Tränen bei Kim Gloss und Ines Redjeb: Das passierte wirklich bei ihrem Autounfall 2013

29. Februar 2020 - 10:49 Uhr

Damals wurde Ines durch den Autounfall schwer verletzt

Beim "Großen Wiedersehen" treffen alte DSDS-Gesichter aufeinander, um sich über die Vergangenheit auszutauschen. Mit von der Partie: Kim Gloss und DSDS-Busenfreundin Ines Redjeb. Der gemeinsame Autounfall 2013 wird zum Thema: Damals hatte Kim am Steuer gesessen, war über die Mittellinie gefahren und deshalb mit einem Reisebus zusammengestoßen. Freundin Ines hatte es bei dem Unfall schlimm erwischt. Eine Not-OP rettete ihr damals das Leben. Wie nah das traumatische Erlebnis den beiden Frauen noch heute geht, zeigen ihre Tränen im Video.

Ines: „Man muss erstmal wieder lernen, zu laufen“

Frontale Schädelbasisfraktur, Halswirbel gebrochen, Hirnblutung, Mittelgesichtsfraktur - die Liste von Ines' Verletzungen war lang. Ganze vier Tage lag die heute 32-Jährige im Koma. "Wenn man solche Verletzungen hat, muss man erstmal wieder lernen, zu laufen", erinnert sie sich. "Bis ich ansprechbar war, die Kraft gehabt habe, das hat ein paar Monate gedauert." Kim soll sich in dieser schweren Zeit nicht um ihre Freundin gekümmert haben, hieß es damals. Was wirklich zwischen den beiden passiert war, verraten sie im Video.

Die beliebtesten Videos von DSDS 2020

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

„Deutschland sucht den Superstar“ bei TVNOW

Den zweiten Teil von "Das große Wiedersehen" zeigt RTL am Dienstag, 25.02.2020, ab 22:30 Uhr im Anschluss an DSDS. Parallel zur Ausstrahlung im TV gibt's die Sendungen auch im Livestream. Danach stehen komplette Folgen bei TVNOW zum Streamen bereit.