Two stars are born!

Joana Kesenci und Nick Ferretti liefern DEN „magischen Moment“ im DSDS-Halbfinale

22. April 2019 - 10:39 Uhr

„Wer ist Bradley Cooper, wer ist Lady Gaga?“

Mit dem Song "Shallow", der im Film "A Star Is Born" von Lady Gaga und Bradley Cooper als Duett gesungen wird, legen Joana Kesenci und Nick Ferretti einen filmreifen Auftritt hin. Die Jury ist so begeistert, dass Xavier Naidoo sogar fragt: "Wer ist Bradley Cooper, wer ist Lady Gaga? Ich mag Joana und Nick viel mehr." Den Hammer-Auftritt und das bemerkenswerte Jury-Urteil gibt es im Video.

Von wegen "A Star Is Born!"

Jurorin Oana Nechiti beschwert sich nach dem Auftritt, dass der Songtitel für sie völlig unpassend sei. Denn für sie müsste es nicht nur "A Star Is Born" sondern vielmehr "Two Stars are Born" heißen. Und auch Pietro Lombardi kommt aus dem Schwärmen gar nicht mehr heraus. Ihn hat vor allem Nick Ferretti begeistert: "Du bist weltklasse. Das ist eine andere Liga, in der du spielst."

Nick Ferreitti der neue Bradley Cooper?

Gewisse Parallelen zwischen Nick Ferretti und Bradly Cooper sind bei dem Auftritt durchaus zu erkennen. Nicht nur äußerlich ähnelt der DSDS-Kandidat dem Hollywood-Star, sondern er legt genauso viel Herz und Gefühl in seinen Gesang.

Denn genau das schätzt Lady Gaga so sehr an Bradly Cooper, wie sie in einem Interview mit dem Radiosender "Beats1" erzählt: "Ich war sofort von seiner Stimme fasziniert... Es gibt Leute, die perfekt singen, aber ohne Gefühl. Und Bradley singt mit seiner Seele und erzählt beim Singen eine Geschichte." Das trifft wohl auch auf den 29-Jährigen bei "Deutschland sucht den Superstar" zu.

Parallel zur TV-Ausstrahlung gibt's "Deutschland sucht den Superstar" 2019 im Livestream und zum nachträglichen Abruf bei TVNOW.