27. Februar 2019 - 13:41 Uhr

Einfach "Phänomenal"!

Wo Dennis Mustafov ist, da ist gute Laune garantiert! Auf der Ukulele klimpernd und Pietro Lombardis Megahit "Phänomenal" trällernd, tritt der 28-Jährige vor die Jury. Und zieht sofort alle in seinen Bann. Denn seine positive Energie färbt einfach ab.

DSDS-Kandidat Dennis performt wie eine Maschine

Als Dennis zum Warmwerden "Phänomenal" zum Besten gibt, hält Pietro es nicht lange auf seinem Stuhl aus. "Stark! So sollen viele reinkommen", findet der Juror. Doch nach einem kurzen Tänzchen mit Pietro und einem kleinen Plausch wird es ernst für DSDS-Kandidat Dennis.

"Keine Maschine" von Tim Bendzko soll es sein. "Jetzt muss die Maschine auch performen", meint Pietro. Und das tut Dennis auch. Sofort gibt er Vollgas und steckt die DSDS-Jury mit seiner positiven Art richtig an. Und Dennis? Der hat sichtlich viel Spaß an seiner Performance.

"Dr. Ton" Xavier Naidoo findet es "chefmäßig"

Nach so viel Power hat Xavier Naidoo nur eines zu sagen: "I like! Ich find's chefmäßig, ganz einfach!" Und auch die anderen Juroren sind von dem sympathischen Superstar-Anwärter begeistert: "Genau das ist DSDS!"

Nachdem auch Poptitan Dieter Bohlen dem 28-Jährigen eine "überdurchschnittlich gute" Stimme bescheinigt, ist die Sache geritzt: Dennis ist im Recall von "Deutschland sucht den Superstar" 2019. Darauf erst mal einen gepflegten Freudensprung! Seinen kompletten Gute-Laune-Auftritt gibt's im Video zu sehen.

Die neunte Folge von "Deutschland sucht den Superstar" 2019 gibt's übrigens in voller Länge auch bei TVNOW.