Große Klappe, nix dahinter!

DSDS-Kandidat Valentin kassiert vier Mal „Nein"

20. Februar 2019 - 10:40 Uhr

DSDS-Kandidat Valentin: „Ich würde mich als clever bezeichnen“

Der 19-Jährige Valentin hat so richtig Bock auf DSDS. Und aufgeweckt ist der Weitgereiste auch noch. "Ich würde mich als clever bezeichnen", so Valentin. Kurzum: ein "sehr netter Typ". Oh je, dafür fällt sein Urteil über DSDS-Juror Pietro Lombardi aber ganz schön harsch aus! "Pietro ist wahrscheinlich nicht die hellste Leuchte", so Valentin nämlich. "Er hat nicht wirklich ein Talent und hat es trotzdem irgendwie geschafft, etwas draus zu machen."

Pietro Lombardi: „Findest du mich wirklich so scheiße?“

Aber: War es wirklich so clever, Pietro als talentfrei zu bezeichnen? Denn plötzlich will Poptitan Dieter Bohlen noch vorm Casting wissen, wieso Valentin Pietro nicht leiden kann. "Findest du mich so scheiße?", fragt auch Pietro selbst. Puh, ob Valentin aus DER Nummer noch einmal heile rauskommt?

Juror Pietro reagiert super professionell: "Ich bewerte dich jetzt nicht danach, ob du mich cool findest oder nicht." Bei so einer großen Klappe erwarten die DSDS-Juroren jetzt aber, dass Valentin abliefert. Leider fällt bei "Blame It on Me" von George Ezra vor allem sein fehlendes Taktgefühl auf. Tja, in Sachen Taktgefühl kann Valentin wohl noch auf sämtlichen Ebenen dazulernen!

Die komplette elfte Sendung von "Deutschland sucht den Superstar" gibt's auch bei TVNOW.