Sa | 20:15

DSDS 2018: Schlagerprinzessin Mia Gucek verschlägt der Jury die Sprache

Schlagerprinzessin Mia Gucek "plättet" die Jury
Schlagerprinzessin Mia Gucek "plättet" die Jury DSDS 2018: Dritte Castingshow 00:05:53
00:00 | 00:05:53

Bei Mia Gucek verschlägt es der Jury die Sprache

Die slowenische Antwort auf Helene Fischer? Bei DSDS-Kandidatin und Schlager-Fan Mia Gucek ist die Jury schon begeistert bevor sie den ersten Ton gesungen hat. Der Grund: Die 24- Jährige ist erst seit neun Monaten in Deutschland, beherrscht die Sprache allerdings schon aus dem Effeff. Und als Mia dann "Ich liebe das Leben" von Andrea Berg anstimmt, verschlägt es der DSDS-Jury fast die Sprache.

Mia liebt das Leben – und die Jury Mia?

Das besondere an Mias Performance: Sie singt den deutschen Schlagerklassiker völlig akzentfrei. Dieter Bohlen und Ella Endlich sind beim Thema Schlager natürlich voll und ganz in ihrem Element. Doch auch Mousse T. und Carolin Niemczyk sind hellauf begeistert von so viel Power und Ausstrahlung. Aber kaum ist Superstar-Anwärterin Mia beim Refrain angekommen, wird sie von Bohlen unterbrochen. Hat er schon genug gehört?

Dieter Bohlen: "Du bist die beste Schlagersängerin"

Ja, dem Poptitan reicht’s – und zwar vollauf: "Du bist die beste Schlagersängerin, die wir hier bisher haben. Ich bin begeistert", lobt Dieter Bohlen. Auch Mousse T. und Carolin Niemczyk hat die 24-Jährige in ihren Bann gezogen. Mousse T. hat bei Mias Performance nichts zu kritisieren und Carolin, die ist immer noch völlig "geplättet" von Mias perfekter Aussprache. Jurorin Ella Endlich möchte gleich ein ganzes Konzert der Superstar-Anwärterin hören.

Wie könnte es nach so viel Lob auch anders sein: Für Mia geht es mit vier "Ja"-Stimmen in den Deutschland-Recall.

Alles zu Deutschland sucht den Superstar

DSDS 2018: Achte Castingshow

Mara Quabeck kann mit "Respect" überzeugen