DSDS 2018: "Galaxy Girl" Vanessa Plementas überzeugt die Jury mit einem unvorbereiteten Song

Vanessa Plementas verzaubert die Jury
Vanessa Plementas verzaubert die Jury DSDS 2018: Dritte Castingshow 05:49

Ganz schön "abgefahren"

DSDS-Kandidatin Vanessa Plementas ist alles andere als ein graues Mäuschen. Mit ihrem "Galaxy-Make-up" springt die 18-Jährige einem sofort ins Auge. Dieser farbenfrohe Anblick entgeht natürlich auch der Jury nicht. Doch Redebedarf gibt es nicht nur beim Make-up. Denn Chefjuror Dieter Bohlen gefällt Vanessas Songauswahl so gar nicht.

Vanessa steht zu ihrem Style

Vanessas Markenzeichen: Schrilles Make-up in den Farben Blau, Lila und Weiß. Ja, die DSDS-Kandidatin hat ihren ganz eigenen Style. Das findet auch die Jury mehr als spannend. "Du siehst ja abgefahren aus", staunt Carolin Niemczyk.

Aber das Wichtigste bei "Deutschland sucht den Superstar" ist und bleibt die Stimme. Um bei Dieter Bohlen, Ella Endlich, Mousse T. und Carolin Niemczyk zu punkten, hat sich Vanessa den Song "Theater" von Katja Ebstein ausgesucht. Doch davon ist Dieter Bohlen absolut nicht begeistert. Stattdessen wünscht er sich den Song "Die immer lacht" von Kerstin Ott.

Dieter Bohlen: "Das war richtig, richtig geil"

Einen unvorbereiteten Song singen? Da muss die 18-Jährige kurz schlucken. Doch für Vanessa ist das kein Problem. Ohne Texthänger und fast schon entspannt liefert sie eine Mega-Performance ab.

"Das war richtig, richtig geil", lobt der Poptitan. Und auch der Rest der Jury ist von Vanessas Leistung und ihrem individuellen Look begeistert. Am Ende geht es für sie mit vier "Ja"-Stimmen in den Deutschland-Recall.

Alles zu Deutschland sucht den Superstar

Marie Wegener zwischen Shows und Schulstress

Echt nicht einfach!

Marie Wegener zwischen Shows und Schulstress