Sa | 20:15

DSDS 2018: Das sagen Isa Martíno und Emilija Mihailova zu ihrem DSDS-Aus

Wie geht es Isa und Emilija nach der Entscheidung?
Wie geht es Isa und Emilija nach der Entscheidung? DSDS 2018: Die 1. Mottoshow 04:35

Isa Martíno: "Das ist erst der Anfang"

Sie haben auf der großen Bühne alles gegeben, doch für zwei Kandidaten ist der Traum vom "Superstar" nach der ersten Mottoshow ausgeträumt. Isa Martíno und Emilija Mihailova müssen DSDS nach ihren ersten Live-Auftritten verlassen. Doch die Kandidaten sind sich sicher, dass "Deutschland sucht den Superstar" für sie nur der "Anfang" ist.

Emilija Mihailova ist sich sicher: "Für mich geht es weiter."

Kandidatin Emilija Mihailova verlässt DSDS mit einem weinenden und einem lachenden Auge. Einerseits ist sie traurig, nicht mehr auf der großen Bühne performen zu dürfen. Die 29-Jährige hat ihren sexy Auftritt in der ersten Liveshow nämlich "echt genossen" und ist sehr stolz auf sich: "Ich fand's voll geil." Den Zuschauern und vor allem Poptitan Dieter Bohlen hat es allerdings nicht gefallen. Der Chefjuror ist sich direkt nach Emilijas Auftritt sicher: "Für den Playboy hat es zwar gereicht. Aber ob es bei DSDS für dich weiter geht, das wage ich zu bezweifeln." 

In einem weiteren Interview gibt sich Emilija nach ihrem Aus aber äußerst optimistisch, was ihre Zukunft angeht: "Für mich geht es weiter. Ich bin auch privat eine Geschäftsfrau und wenn sich etwas ergibt, dann nutze ich meine Chancen." 

"Ich hasse es, bewertet zu werden."

Im Interview mit Backstage-Reporter Martin Tietjen gibt Isa zu, dass der Abend für ihn überhaupt nicht nach Plan lief. Doch das habe er schon "kommen sehen." Im Gegensatz zu Emilija konnte er seinen Auftritt deshalb überhaupt nicht genießen. "Ich war blockiert", gibt der Halb-Spanier zu. Die Gründe dafür möchte er allerdings nicht nennen. 

Doch auch Isa ist sich sicher, dass DSDS für ihn "eine Tür geöffnet" hat. Er glaubt zu hundert Prozent an sich  und sieht sein Ausscheiden sogar positiv: "Ich bin irgendwie erleichtert." Der temperamentvolle 30-Jährige hat sich bei "Deutschland sucht den Superstar" anscheinend nicht ganz wohl gefühlt: "Ich hasse es, bewertet zu werden." Deshalb ist er nach seinem Aus total zuversichtlich: "Das ist erst der Anfang für meine größere Karriere." 

Bei TV NOW und in der TV NOW App könnt ihr euch "Deutschland sucht den Superstar" auch online ansehen.

Alles zu Deutschland sucht den Superstar

So gut verstehen sich Ella Endlich und Mousse T.

Knistert es bei den DSDS-Juroren?

So gut verstehen sich Ella Endlich und Mousse T.