DSDS 2016: Laura van den Elzen singt sich mit "Proud Mary" ins Finale

11. Mai 2016 - 14:41 Uhr

DSDS-Finalistin Laura überzeugt "auf den Punkt"

Wenn es um rockige Auftritte geht, dann macht DSDS-Kandidatin Laura van den Elzen niemand etwas vor. Mit ihrer rauchigen Stimme und in einem Lederoutfit fegt sie zu dem Song "Proud Mary" von Tina Turner über die Bühne und steht der Rock-Diva in nichts nach. Dennoch sorgt sie mit ihrem Auftritt für gemischte Gefühle bei der Jury. Die Zuschauer jedoch haut die junge Niederländerin aber um. Laura van den Elzen schafft den Sprung in das große Finale von "Deutschland sucht den Superstar".

Laura van den Elzen zieht mit "Proud Mary" von Tina Turner ins Finale ein.
"Proud Mary" war von Laura auf den Punkt.
© RTL / Stefan Gregorowius

Nach den packenden Duetten in der ersten Runde des Halbfinales müssen die Top 6 noch einmal mit ihren Einzelauftritten überzeugen. Laura van den Elzen macht den Anfang mit "Proud Mary" von Tina Turner. DSDS-Juror H.P. Baxxter ist vor allem von ihrem Lederoutfit begeistert. Beim Gesang bemängelt er wie bereits in der Vorwoche die "Verständlichkeit". Vanessa Mai ist hingegen ganz anderer Meinung und findet den Auftritt absolut "auf den Punkt." "Dein Auftritt, der Song, dein Outfit, top", urteilt Vanessa total begeistert.

DSDS-Finalistin Laura van den Elzen kann ihr Glück kaum fassen

DSDS-Chefjuror Dieter Bohlen siegt das allerdings etwas anders. "Ein bisschen Bonnie Turner und Tina Tyler – beim Künstler ist das allerwichtigste Eigenständigkeit. Natürlich funktioniert sie in so einer Halle, sie macht Stimmung. Aber CDs verkaufen ist ein ganz anderes Ding." Einig ist sich die Jury in diesem Punkt aber nicht. Michelle freut sich darüber, dass Laura erneut einfach nur sie selbst war. Daher wünscht sie sich auch, dass Laura die Frau ist, die ins Finale einzieht – und damit soll Michelle Recht behalten. Bei der Entscheidung kann DSDS-Kandidatin Laura van den Elzen ihr Glück kaum fassen. Die Zuschauer wählen sie ins große Finale von "Deutschland sucht den Superstar".