„Entweder man mag mich sehr oder man mag mich gar nicht“

Gemischte Gefühle vorm Start: Mit diesen Sorgen fliegt Anouschka Renzi in den Dschungel

10. Januar 2022 - 8:47 Uhr

Geld und dickeres Fell - das erhofft sich Anouschka von ihrer Dschungel-Teilnahme

Jetzt wird's ernst – Für Anouschka Renzi geht es Richtung Südafrika. Nach 13 abgelehnten Anfragen nimmt die 57-Jährige 2022 nämlich am Dschungelcamp teil. Woher der plötzliche Sinneswandel? Die Schauspielerin ist ehrlich: "Ich habe keine Lust, meine Lebensversicherungen, meine Sicherheiten auszugeben." Denn seit Beginn der Pandemie hat sie nicht viele Fernsehrollen ergattert, wie sie uns im Interview erklärt. Aber die Dschungelcamp-Teilnahme soll für noch etwas anderes gut sein: Anouschka Renzi will lernen, nichts darauf zu geben, was andere von ihr denken oder über sie sagen. Das ist ihr in Vergangenheit nämlich nicht immer leicht gefallen – Stichwort Désirée Nick. Wie die 57-Jährige im Dschungelcamp mit diesem Thema umgehen will, erklärt sie oben im Video.

Anouschka will sich nicht provozieren lassen

"Ich weiß, dass ich sehr polarisiere", meint Anouschka kurz vor ihrer Abreise am Frankfurter Flughafen. Die 57-Jährige ist sich sicher: "Entweder man mag mich sehr oder man mag mich gar nicht." Das sei die Schauspielerin schon gewohnt. Im Dschungelcamp 2022 will sie aber versuchen, auch mal eine etwas andere Seite von sich zu zeigen: "Ich werde versuchen, nicht so eigen zu sein." Auf Stress, Streits und Aggressionen will sie am liebsten verzichten, allerdings zieht sie mit einer Grundskepsis ins Camp – vor allem den jüngeren Promis gegenüber: "Ich werde versuchen, mich nicht provozieren zu lassen. Ich bin mir schon sicher, dass die mich googeln werden und damit sie möglichst viel gesehen werden, auch versuchen, zu provozieren."

„Ich glaube, Deutschland wird überrascht sein“

Anouschkas Verlobter Marc Zabinski fliegt mit nach Südafrika und stärkt der Schauspielerin bis zum Einzug den Rücken. Wenn es nach ihm geht, sollte die 57-Jährige nämlich gar keinen Grund zur Sorge haben: "Sie hat natürlich Vorbehalte, manchmal schlaflose nächste aber letzten Endes ist sie schon eine starke Frau." Und er freut sich auf ihre Zeit im Dschungelcamp: "Ich glaube, Deutschland wird überrascht sein!"

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Playlist: Alle Dschungelcamp-Highlights im Video

„Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ im TV und auf RTL+

Das Dschungelcamp 2022 startet am 21. Januar um 21:30 Uhr bei RTL – und läuft dann täglich live ab 22 Uhr (donnerstags schon um 21:15 Uhr). Parallel zur TV-Ausstrahlung gibt es den Spaß auch im Livestream auf RTL+. Alle Folgen von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" stehen im Anschluss natürlich online zum Streamen bereit.(kwa)