Dschungelcamp 2015: Dschungelqueen Melanie Müller sieht bei den Kandidatinnen Zickenpotential

Die amtierende Dschungelqueen Melanie Müller im exklusiven Interview

Elf Promis kämpfen im Dschungelcamp 2015 um die Dschungelkrone. Doch bis einer von ihnen den Thron besteigen kann, müssen sie harte Tage im australischen Urwald überleben. Wie hart das Leben im Camp werden kann, weiß keine besser als Melanie Müller. Im Interview mit RTL.de-Redakteurin Janina Lenz verrät die amtierende Dschungelqueen, welche Tipps sie für die Kandidaten von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" hat und wen sie für die erste Prüfung nominieren würde.

Dschungelqueen Melanie Müller im exklusiven Interview mit RTL.de-Redakteurin Janina Lenz.
Dschungelqueen Melanie Müller im exklusiven Interview mit RTL.de-Redakteurin Janina Lenz.

"Ich würde Aurelio reinwählen, weil er entweder der absolute Macher und Macho ist - so die typische James-Bond-Bombe - oder er ist eine richtige Weichflöte", meint Melanie Müller. Und natürlich hat sie auch schon eine Idee, welche Dschungelprüfung der ehemalige Bachelorette-Kandidat machen sollte: "Körperlich ist er ja ziemlich fit, also irgendwas, wo er sich beweisen müsste. Ob jetzt Essen oder in einer Kiste eingesperrt sein … da reagiert ja letztendlich jeder anders."

Ein wichtiger Tipp von der amtierenden Dschungelqueen: Teamgeist beweisen. "Wir hatten natürlich alle Hunger, deshalb haben wir gekämpft", erzählt sie über ihre Zeit im Dschungelcamp 2014.

Dschungelcamp 2015: Zickenkrieg ist vorprogrammiert

Doch bei den Kandidaten der neunten Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" sieht Melanie Müller nicht nur Kampfgeist, sondern auch Zickenpotential: "Besonders bei den drei jüngeren Mädels, Angelina, Tanja und Sara. Ich denke, die werden sich am Anfang gut verstehen und dann aber rumzicken."

Auch Rolfe Scheider könnte sich laut Melanie Müller zu einer Zicke entwickeln. Gleichzeitig habe der Kandidat aber auch das Zeug zur liebevollen Campmutti.

die Dschungelqueen von 2014 freut sich auf jeden Fall schon darauf, die Dschungelcamp-Kandidaten im Urwald leiden zu sehen. Auch wenn sie aufgrund vieler beruflicher Projekte nicht so viel Zeit hat. "Aber ich will auf jeden Fall mal mit Olivia Jones zusammen gucken", verrät Melanie Müller.

Und auch privat hat die Siegerin des vergangenen Dschungelcamps Pläne: "Wir wollen auf jeden Fall Kinder," verrät sie. Im vergangenen Jahr heiratete sie ganz heimlich ihren langjährigen Freund Mike Blümer. "Wir dürfen ja jetzt endlich offiziell üben", scherzt Melanie Müller. "Aber ich bin noch jung und wir haben noch Zeit."

Alles zu Ich bin ein Star - Holt mich hier raus

Ich bin ein Star - Holt mich hier raus! - Das Dschungelcamp 2017

In der elften Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" traten im Januar 2017 wieder prominente Kandidaten im Kampf um die heiß begehrte Dschungelkrone gegeneinander an. Im australischen Urwald stellten sich die Dschungelcamp-Stars dabei packenden und brisanten Dschungelprüfungen, in denen jeder Einzelne an seine persönlichen Grenzen gehen musste. Moderiert wurde "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" auch 2017 wieder von Sonja Zietlow und Daniel Hartwich, die die Geschehnisse im australischen Dschungel gewohnt bissig präsentierten.

An der elften Dschungelcamp-Staffel 2017 nahmen diese zwölf Kandidaten teil: Kult-Auswanderer Jens Büchner, It-Girl Gina-Lisa Lohfink, Sänger Marc Terenzi, Designer Florian Wess, Model Alexander Keen, Sängerin Fräulein Menke, TV-Maklerin Hanka Rackwitz, Schauspieler Markus Majowski, Schauspielerin Nicole Mieth, Sängerin und Model Sarah Joelle Jahnel, der ehemalige Profi-Fußballer Thomas Häßler und It-Girl Kader Loth.

Im großen Finale der elften Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" 2017 konnte sich Marc Terenzi gegen Hanka Rackwitz und Florian Wess auf den Plätzen zwei und drei durchsetzen und wurde zum Dschungelkönig 2017 gewählt.