Dschungelcamp 2014: Die große Dschungel-Bilanz

19. Februar 2014 - 17:59 Uhr

Wer sind die Gewinner und wer die Verlierer des Dschungelcamp 2014?

Alle Kandidaten von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus" hatten vor ihrem Einzug ins Dschungelcamp 2014 große Pläne und wollten richtig durchstarten, doch während es bei den einen hoch hinaus geht, sind andere schon wieder unsanft auf dem Boden gelandet. Wer die Gewinner und wer die Verlierer der Show sind, zeigt die große Dschungel-Bilanz.

Mode-Designer Julian F.M. Stöckel gibt sich mit kleinen Achtungserfolgen zufrieden: "Gestern kam ein Polizist und hat gesagt, er schreibt mein Auto nicht auf, weil er mich so toll findet und seine Tochter findet mich so toll. Dann habe ich drei Fotos gemacht, zwei Autogrammkarten geschrieben und habe dann keinen Strafzettel bekommen."

Zum Nach-Dschungelgewinner macht ihn das wohl kaum - genauso wenig wie Schauspieler Winfried Glatzeder, der anscheinend gern auf den Ruhm verzichtet: "Ich gehe lieber mit meinem Hund spazieren oder setze den Komposthaufen um oder ärgere meine Nachbarn oder meine Frau."

Gabby de Almeida Rinne kommt beim Publikum eher mäßig an. Trotzdem sieht sie sich, was ihren Marktwert anbelangt, im guten Mittelfeld: "Ich werde auf jeden Fall nicht sagen, dass ich als Verliererin rausgegangen bin."

Larissa Marolt und Melanie Müller zählen zu den Dschungelgewinnern

In der Öffentlichkeit gilt Sänger Michael Wendler dagegen schon als Dschungelverlierer. So soll seine Gage nach dem Dschungelcamp sogar abgerutscht sein: "Es funktioniert wirklich nur bei Menschen, die noch nicht so im Fokus der Öffentlichkeit standen. Bei bekannten Sängern und Schauspielern kann sich das echt extrem verschlechtern. Deswegen haben auch die meisten großen Stars Angst in dieses Camp reinzugehen und haben gesagt 'Wow, Wendler, was du da machst, ist ja total mutig.'"

Durch Mut hat sie sich im Dschungelcamp 2014 so gar nicht ausgezeichnet und auch aktuell ist es um Tanja Schumann wieder sehr ruhig, genauso wie um Mola Adebisi und Corinna Drews, die jetzt versucht ihre eigene Modekollektion voranzubringen.

Während Moderator Jochen Bendel sein Glück nun bei Kochshows versucht, krempelt Marco Angelini dagegen die Ärmel hoch: "Man muss jetzt natürlich hart arbeiten. Es ist ein Sprungbrett und das muss man ausnutzen. Da gibt's kein Schlafen."

An Schlaf ist bei Dschungelprinzessin Larissa Marolt und Dschungelkönigin 2014 Melanie Müller überhaupt nicht mehr zu denken, denn sie zählen ganz klar zu den Dschungelgewinnern. Dschungelcamp-Kandidatin Larissa Marolt hat Laufsteganfragen und Angebote für Kinofilme bekommen. "Das ist ja wie ein Oscar", freut sich die Dschungel-Zweite.

Dschungelkönigin Melanie Müller tourt quer durch die Republik. Ihre Gage für zwei Stunden Anwesenheit soll laut eines Brancheninsiders von ursprünglich 2.500 auf jetzt 5.500 Euro angestiegen sein. "Man kann sich jetzt Dinge leisten, wo du früher dachtest: 'Ne, das lässt du.'"

Schon in Australien hat sich die Spreu vom Weizen getrennt und wie es aussieht, geht es außerhalb des Dschungelcamps genauso weiter.