Nur der Fahrer (18) überlebt

Drei junge Männer (18, 17) sterben bei Horror-Unfall im Taunus

13. Juli 2020 - 9:56 Uhr

Die vier jungen Männer kamen von der Straße ab

Die Bilder des Unfalls nahe Hofheim am Taunus in Hessen sind schrecklich. Überall liegen Trümmerteile, der schwarze Chevrolet ist durch die Wucht des Aufpralls vollständig zerstört worden. Vier junge Männer im Alter zwischen 17 und 18 Jahren saßen in dem Fahrzeug. Drei von ihnen sind tot – nur der 18-jährige Fahrer überlebte den Autounfall. Er wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. 

Hofheim: Fahrer (18) überlebt schwer verletzt

Die vier jungen Männer waren am frühen Freitagabend zusammen in einem Chevrolet auf der Landstraße in Richtung Hofheim unterwegs, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Nach ersten Ermittlungen kam der Fahrer mit dem Wagen aus noch unbekannter Ursache von der Landstraße ab. Das Auto schoss in die Böschung und stieß gegen einen Baum.

Der 18 Jahre alte Fahrer überlebte schwer verletzt. Nach Angaben der Polizei ist er außer Lebensgefahr. Wie "Nonstop News" berichtet, waren die beiden Insassen auf der Rückbank sofort tot. Auch für den auf seinem Sitz eingeklemmten Beifahrer kam jede Hilfe zu spät, er starb kurz darauf im Krankenhaus.

Für die Unfallaufnahme war ein Polizeihubschrauber im Einsatz. Ein Sachverständiger soll helfen, den Unfallhergang zu rekonstruieren. Die Polizei sucht zudem nach Zeugen.