Drama bei Frontalcrash in Aichelberg

19-Jähriger kracht in Gegenverkehr - seine Großtante stirbt bei dem Unfall

29. Juli 2021 - 22:49 Uhr

Seniorin stirbt bei tragischem Verkehrsunfall im Kreis Göppingen

Bei einem Verkehrsunfall im Kreis Göppingen (Baden-Württemberg) hat sich offenbar eine wahre Familientragödie abgespielt. Ein 19-jähriger ist mit seinem Auto in den Gegenverkehr geraten und hat dabei das Auto einer 72-jährigen Frau gerammt. Bei der Fahrerin soll es sich um die Großtante des Unfallverursachers handeln.

19-Jähriger fährt aus bisher ungeklärten Gründen in den Gegenverkehr

Der Unfall ereignete sich auf der Kreisstraße K 1427 bei Aichelberg. Nach Angaben der Polizei sei der 19-jährige Fahrer mit seinem Auto in den Gegenverkehr geraten. Dabei soll er zunächst ein anderes Fahrzeug gestreift und dann frontal mit einem entgegenkommenden Kleinwagen zusammengeprallt sein. Die 72-jährige Fahrerin habe bei dem Unfall so schwere Verletzungen erlitten, dass sie noch an der Unfallstelle verstorben sei. Medienberichten zufolge soll es sich bei der Frau um die Großtante des Unfallverursachers handeln, die Polizei bestätigte das bisher nicht.

Tragischer Verkehrsunfall in Aichelberg
Ein 19-jähriger gerät in den Gegenverkehr und rammt einen Kleinwagen. Eine Seniorin wird dabei getötet.
© NonstopNews

Unfallverursacher schwer verletzt ins Krankenhaus

Auch ihr Neffe soll bei dem Unfall schwer verletzt worden sein. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Die dritte Fahrerin, die in den Unfall verwickelt war, blieb unverletzt. Die Straße war zur Unfallaufnahme für längere Zeit gesperrt. Ein Gutachter soll nun den genauen Unfallhergang ermitteln. Nach Schätzung der Polizei soll ein Sachschaden von rund 35.000 Euro entstanden sein. (rra)