Dornwarzen: Mann aus Texas warnt mit heftigen Bildern vor öffentlichen Duschen

09. März 2018 - 13:35 Uhr

Die Bilder seiner offenen Wunden am Fuß sind nichts für schwache Gemüter

Diese Bilder sind wirklich nichts für weiche Gemüter: Sie zeigen offene und tiefe Wunden am Fuß eines texanischen Mannes. Er hat die Bilder anonym veröffentlicht, um vor den Folgen zu warnen, die das Duschen ohne Badelatschen im Fitnessstudio haben kann. Doch wie kam es dazu? Bei dem Mann wurde eine Dornwarze diagnostiziert. Diese hat sich auf dem Fuß ausgebreitet - mit schlimmen Folgen!

Dornwarzen sind ansteckend

Dornwarzen sind Warzen, die an den Füßen auftreten und auch als Plantarwarzen oder Sohlenwarzen bezeichnet werden. Da Dornwarzen von den humanen Papillomviren, alias HPV, hervorgerufen werden, sind sie hochgradig ansteckend. Das Problem: nicht nur bei direktem Kontakt mit der Warze kann man sich anstecken, sondern auch durch Schmierinfektionen, die auch Monate später noch auftreten können, so zum Beispiel auf Schwimmbadböden. Der normale Kontakt mit den Viren lässt am Fuß nicht gleich eine Dornwarze entstehen. Erst wenn die Haut Verletzungen oder Risse hat, können die Viren eindringen. Besonders wichtig ist hierbei auch die Rolle des Immunsystems, denn je schwächer es ist, desto schneller brechen die Warzen auch aus.

Dornwarzen selbst behandeln

Wer grundsätzlich gesund, also beispielweise kein Diabetiker ist und älter als vier Jahre, kann versuchen, die Dornwarzen am Fuß auch selbst wieder los zu werden. Wichtig zu wissen: die Selbstbehandlung dauert meistens mehrere Wochen. Dafür gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Viele schaffen es, die Warze mit Salicylsäure-Salbe oder einem damit getränktem Pflaster zu entfernen. Eine weitere Methode ist, die Dornwarzen zu vereisen. Auch für diese Behandlung gibt es in der Apotheke rezeptfreie Mittel.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Hausmittel gegen Dornwarzen

Neben den Arzneimitteln aus der Apotheke sollen auch Zitronensaft, Essig mit Salz oder halbe Knoblauchzehen die Dornwarzen zum Schrumpfen bringen. Genauso soll eine Besserung eintreten, wenn die Warze mit Rizinus- oder Teebaumöl eingerieben wird.

Wie Sie Warzen entfernen können, können Sie sich im Video ansehen.

Ab wann mit Dornwarzen zum Arzt?

Das Problem bei Dornwarzen: sie wachsen nach innen in den Fuß und sind unter der Haut deutlich größer als sie von außen erscheinen. Mit der Zeit wächst so der Druck auf die Fußsohle und kann zu starken Schmerzen führen. Spätestens jetzt sollte der Arzt zu Rate gezogen werden. Um Dornwarzen vorzubeugen ist es wichtig, in Schwimmbädern, der Sauna oder auch dem Fitnessstudio möglichst nicht barfuß zu gehen, nur eigene Handtücher zu benutzen und die Füße regelmäßig einzucremen.

Der Unbekannte aus Texas warnt davor, barfuß im Fitnessstudio zu duschen

Auch bei dem Mann aus Texas haben Ärzte eine Dornwarze diagnostiziert. Diese hat sich dann auf seinem linken Fuß ausgebreitet - aus einer Warze wurden fünf! Doch das war lange noch nicht alles: Aus den Warzen entwickelten sich schlimme offene Wunden, die dem Mann schreckliche Schmerzen bereiteten. Die anonym veröffentlichten Bilder sind wirklich extrem.
Sehen Sie selbst, die ganze Geschichte mit Bildern gibt es im Video oben!

Sie interessieren sich für die Themen aus dem Bereich Gesundheit? Dann finden Sie hier weitere Artikel und Videos, die Ihnen gefallen könnten.