Dabei rühmte er sich immer mit seinem Reichtum!

Steuerunterlagen veröffentlicht: Trump zahlte kaum oder keine Einkommensteuer

ARCHIV - 15.11.2022, USA, Palm Beach: Donald Trump, ehemaliger US-Präsident, spricht in seinem Anwesen Mar-a-Lago. Trump hat mit der Forderung, wegen vermeintlichen Betrugs bei der Wahl 2020 die Verfassung der Vereinigten Staaten auszuhebeln, Empörun
Ehemaliger US-Präsident Donald Trump
hjb pil, dpa, Andrew Harnik

Jetzt ist es raus: Der frühere US-Präsident zahlte zwischen 2015 und 2020 kaum oder keine Einkommensteuer. Dabei hatte er sich immer so mit seinem Reichtum gerühmt…! Ein Kongressausschuss veröffentlichte nun die Unterlagen nach jahrelangen rechtlichen Auseinandersetzungen.

Lese-Tipp: Trumps dritter Versuch: Mit einem "Wir-Effekt" will er es wieder ins Weiße Haus schaffen

Steuerdokumente von 2015 bis 2020 veröffentlicht

Der Finanzausschuss des Repräsentantenhauses stellte am Freitag Steuerdokumente Trumps aus den Jahren 2015 bis 2020 ins Netz. Demnach zahlte Trump 2016, im Jahr seiner Wahl, und 2017, im ersten Jahr im Weißen Haus, lediglich je 750 Dollar Einkommensteuer auf Bundesebene und machte hohe Verluste geltend. 2018 dann gab er Millionen-Gewinne an und zahlte etwa eine Million Dollar an Einkommenssteuer. Im letzten Amtsjahr 2020 zahlte Trump dagegen gar keine Einkommenssteuer.

Trump hatte sich jahrelang mit rechtlichen Mitteln dagegen gewehrt, die Unterlagen an den Finanzausschuss herauszugeben - und scheiterte schließlich vor wenigen Wochen vor dem Obersten Gericht.

Der Ausschuss hatte vorab bereits zwei Berichte mit umfangreichen Informationen aus den Dokumenten vorgelegt und mit der Mehrheit der Demokraten beschlossen, die Original-Steuerunterlagen zumindest in Teilen der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Das folgte nun. (dpa/eku)

Lese-Tipp: "Rücksichtslos" - Ex-Vize-Präsident Mike Pence rechnet mit Donald Trump ab

Politik & Wirtschaftsnews, Service und Interviews finden Sie hier in der Videoplaylist

Playlist: 30 Videos