Die DKMS wird 30

Drei Jahrzehnte Kampf gegen Blutkrebs

28. Mai 2021 - 18:21 Uhr

Vor zwei Monaten bekommt Cenk Gercek aus Dortmund die Diagnose, die alles verändert: Blutkrebs.

Für seine Familie bricht eine Welt zusammen. Der 13-Jährige braucht eine Stammzellspende. Die Deutsche Knochenmarkspenderdatei, kurz DKMS, setzt sich seit drei Jahrzehnten für den Kampf gegen Blutkrebs ein. Gegründet wurde sie als kleine Familieninitiative. Inzwischen haben sich mehr als 10,7 Millionen Menschen registriert. Rund 92.000 Spender konnten seitdem erfolgreich vermittelt werden.

Spender bei der DKMS werden

Je mehr mitmachen, desto mehr Leben können gerettet werden. Denn den genetischen Zwilling zu finden, ist nicht leicht. Registrieren lassen kann sich jeder gesunde Menschen zwischen 17 und 55 Jahren.

Cenk Gercek hofft, dass auch für ihn bald ein Spender gefunden wird.

Auch interessant