Dimitri kennt die Wünsche der Frauen

Transgender-Mann prahlt: Er spannt jedem Mann die Frau aus

Dimitri Rodriguez: Er ist sich sicher, dass ein Transgender-Mann der bessere Partner ist.
Dimitri Rodriguez: Er ist sich sicher, dass ein Transgender-Mann der bessere Partner ist.
© Kennedy News and Media

10. Oktober 2021 - 9:23 Uhr

Sein Tiktok-Video ging viral

Die Tiktok-Community von Dimitri Rodriguez aus Stratford-upon-Avon, Warwickshire ist begeistert. Der 22-Jährige postete ein Video, in dem er Gründe aufzählt, warum er als Transgender-Mann ein bessere Partner für Frauen sei als ein Cis-Mann, also ein Mann, der auch als solcher geboren wurde.

"Ich könnte ihre Freundinnen ausspannen, wenn ich wollte"

Dimitri Rodriguez geht mit seiner Transsexualität offen um. Seit er 18 Jahre alt ist, steht er in der Öffentlichkeit. Auf seinem Tiktok-Kanal gewährt der 22-Jährige seinen Followern regelmäßig Einblicke in sein Leben. Ein Video hat dabei aber besonders die Aufmerksamkeit der Community auf sich gezogen. In diesem Video zählt der Brite verschiedene Gründe auf, warum er als Transgender-Mann ein besserer Partner und Liebhaber sei, als ein Mann, der als solcher geboren wurde. In einem Interview mit der Daily Mail geht er sogar noch einen Schritt weiter. Dort sagt er nämlich, dass er Männern ohne Probleme die Freundinnen ausspannen könne, wenn er wollte.

Weil er selber als Frau geboren wurde

Diese selbstbewusste Aussage begründet Dimitri Rodriguez damit, dass er ja schließlich selbst als eine Frau geboren wurde und auch einige Jahre im Körper einer Frau gelebt hat. Wie er gegenüber der Daily Mail sagt, sei eine Beziehung zu einem Transgender-Mann für eine Frau eine "Win-Win"-Situation. Männer, die selbst einmal als Frau gelebt haben, wären wesentlich loyaler als Cis-Männer. Nach einer Geburt würden sie eine Frau zum Beispiel nicht so einfach sitzen lassen. Ein weiterer Unterschied ist laut Dimitri Rodriguez, dass Trans-Männer mehr Respekt vor Frauen haben. Er würde niemals einer Frau in einem Club einfach so an den Hintern fassen. Da er ja selbst als Frau und nicht als Mann geboren wurde, sei er eben nicht mit der männlichen "Fuck-Boy"-Mentalität geboren worden. Auch wenn es zum Thema Styling und Make-Up kommt, sei er als Transgender-Mann ein besserer Berater. Dazu kommen aber, wie der 22-Jährige im Interview verrät, auch noch körperliche Faktoren, die ihm einen Vorteil gegenüber anderen Männern verschaffen.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

"Wir hatten selbst mal eine Vagina"

Ein Ausschnitt aus dem Tiktok-Video, in dem Dimitri zu Musik tanzt und Gründe eingeblendet werden, warum Trans-Männer bessere Partner sind.
Der 22-Jährige ist sich sicher, dass er Frauen besser verstehen kann.
© Kennedy News and Media

Wie Dimitri Rodriguez gegenüber Daily Mail sagt, sei ein Transgender-Mann nicht nur loyaler. Auch im Bett könne er den Frauen mehr bieten, als andere Männer. Und das ganz einfach deshalb, weil er selbst mit einer Vagina geboren wurde und er daher weiß, wie sie funktioniert. Er sagt: "Deshalb haben Männer einen Nachteil".

Auch wenn es zum Thema Periode kommt, seien Trans-Männer verständnisvoller. Sie würden sich nicht vor dieser Situation ekeln und könnten sich in die Situation der Frau hinein versetzen. "Ich habe immer Damenbinden im Haus, falls eine Frau vorbeikommt und sie braucht.", sagt Dimitri im Interview.

Lesetipp: LGBTQ, queer, trans – Wofür stehen diese Begriffe?

Mit so viel positivem Feedback hätte er nicht gerechnet

Eigentlich wollte der junge Mann aus England das Video nur posten, weil er von einigen transsexuellen Freunden gehört hatte, dass Frauen sie aus verschiedenen Gründen nicht daten wollten. Dass er dann aber so viel Aufmerksamkeit mit seinem Posting erregen würde, hätte er nicht gedacht.

Dimitri hat mit seiner Offenheit nicht für eine Spaltung der Community gesorgt – ganz im Gegenteil! In den Kommentaren unter seinem Video findet sich zahlreicher positiver Zuspruch. "Tiktok hat dazu geführt, dass sich meine Vorlieben verändern", schreibt eine Userin. Ein weitere Userin fügt noch hinzu, dass es ein weiterer Vorteil für Frauen sei, dass sie von der hormonellen Verhütung Abstand nehmen könnten und stimmt zu, dass es eine Win-Win-Situation sei.

Auch vor Dating-Anfragen kann sich der 22-jährige Brite nach eigenen Angaben kaum noch retten. Zwischenzeitlich habe er sogar die Nachrichten-Funktion auf seinem Tiktok-Channel ausstellen müssen, weil er über 99 Nachrichtenanfragen hatte. (vho)