Die Superhändler: Moderator Sükrü Pehlivan macht sich zum Horst

8. November 2018 - 8:00 Uhr

Sükrü mit Schnurrbart, Kappe und runder Brille

Da staunen unsere Superhändler schon nicht schlecht, als Moderator Sükrü Pehlivan auf einmal in einem völlig neuen Kleidungsstil mit Schnurrbart, Kappe und runder Brille vor ihnen steht. Das erinnert doch ganz klar an einen gewissen Kollegen von Sükrü, oder?

Moderator macht einen auf Horst Lichter

"Die Superhändler"-Moderator Sükrü Pehlivan ist ein wahrer Experte, wenn es um antike Stücke geht, die es an den Mann oder die Frau zu bringen gilt. Er ist es, der den Verkäufern ein paar Tipps gibt, bevor es für sie zu den Händlern in die Räume geht. Dies macht Sükrü meist immer in sportlich-elegantem Dress. Umso verwirrender also, dass der Moderator plötzlich mit Schnurrbart, Kappe und runder Brille im Raum steht. Doch lange raten muss keiner: Sükrü macht sich definitiv zum Horst - zum Horst Lichter, um es genau zu nehmen. Ganz fremd ist Herrn Lichter das Thema Antiquitäten ja bekanntermaßen auch nicht.

Antoine Richard: "Bin ich in der falschen Sendung?"

Und nicht nur äußerlich hat sich Sükrü ein wenig verändert, auch mit seiner Stimme und Mimik macht er voll einen auf Horst Lichter. Die Superhändler rund um Manuela Schikorsky, Antoine Richard, Markus Reinecke und Markus Siepmann müssen sofort laut loslachen. Herr Richard spricht dann glatt noch das aus, was wohl alle im Raum gerade denken: "Ich habe das Gefühl, ich bin in der falschen Sendung."

Den ganzen Deal von Sükrü als Horst Lichter gibt es auf Abruf bei TV NOW.