Archiv

Steckbrief: Horst Lichter

Horst Lichter picture alliance / dpa
  • Name:
    Horst Lichter
  • Beruf:
    Fernsehkoch
  • Geboren am:
    15. Januar 1962
  • Geburtsort:
    Nettesheim
  • Sternzeichen:
    Steinbock
Horst Lichter ist ein deutscher Fernsehkoch und Moderator, der häufig zusammen mit Johann Lafer auftritt.

Horst Lichter wurde am 15. Januar 1962 als Wilhelm Horst Lichter in Nettesheim geboren. Er ist Koch, Moderator und Autor. Der Sohn eines Bergmanns absolvierte nach der Schule im Bergheimer Restaurant Alte Post eine Kochausbildung und war im Anschluss daran in Restaurants in Köln und Mönchengladbach tätig.

Der raue Umgangston in den Restaurantküchen und die fast ausschließliche Fixierung auf den Gewinn machten dem jungen Horst Lichter derart zu schaffen, dass er seinen Beruf aufgab und fortan in einer Brikettfabrik und auf einem Schrottplatz arbeitete. Wegen der körperlichen Belastung hatte Horst Lichter im Alter von nur 28 Jahren bereits zwei Schlaganfälle und einen Herzinfarkt erlitten. Er beschloss, sein Leben von Grund auf zu ändern und eröffnete im Jahr 1990 eine Gaststätte - das Restaurant Oldiethek, das mit zahlreichen Antiquitäten und außergewöhnlichen Fundstücken dekoriert war.

Nach der Jahrtausendwende kam Lichter mit dem Fernsehgeschäft in Kontakt, denn er war nun regelmäßig in Johannes B. Kerners Kochshow 'Kerner kocht!' sowie bei 'Lanz kocht!' zu Gast. Im Jahr 2006 erhielt der Koch schließlich ein Angebot für eine eigene Fernsehsendung. Seither ist Horst Lichter gemeinsam mit seinem Kollegen Johann Lafer in 'Lafer! Lichter! Lecker!' im Fernsehen präsent. Seit 2013 moderiert er zudem die Sendung 'Bares für Rares'.

Bei RTL erspielte Horst Lichter im Jahr 2012 im Prominenten-Special von 'Wer wird Millionär' 32.000 Euro für einen guten Zweck. Neben seiner Tätigkeit als Fernsehkoch und Moderator veröffentlichte Horst Lichter mehrere Rezeptbücher. Er ist zum dritten Mal verheiratet und hat drei Kinder.