Zum Tag des Haustieres

Die 10 beliebtesten Katzenrassen im Netz

© iStock/Olezzo

11. April 2019 - 6:14 Uhr

Welche Katze steht auf Platz 1?

Katzen sind die beliebtesten Haustiere in Deutschland. 2017 lebten laut "das-tierlexikon.de" 13,7 Millionen Katzen in deutschen Haushalten - aber "nur" 9,2 Millionen Hunde. Sie vereinen eine Menge Vorteile. Man muss mit ihnen nicht Gassi gehen, sie sind anschmiegsam und kuschlig, aber auch selbständig und selbstgenügsam genug, um unter der Woche auch allein klar zu kommen. Und: Es werden keine Steuern fällig. Wir verraten Ihnen die 10 beliebtesten Katzenrassen im Netz.

Nach diesen Katzenrassen googlen wir am liebsten

Auf Platz eins steht die Britische Kurzhaar-Katze, die pro Monat über 172.300 Aufrufe bei Google bekommt. Sie ist von Natur aus ruhig und verschmust und vielleicht auch gerade deshalb ein echter Star im Fernsehen: Diese graue Schönheit mit ihren orangenen Übergabe Augen begegnet uns oft in Werbeclips für Katzenfutter.

Knapp hinter ihr folgt die Bengal-Katze, die wegen ihres gefleckten Fells auch als Leopardkatze bekannt ist. Der kleine Stubentiger ist sehr aktiv und neugierig. Im Umgang mit seinen Haltern ist er sehr anhänglich, treu und kommunikativ, erklärt Expertin Désirée Rossa von "das-tierlexikon".

Die Bronzemedaille geht an die Katzenrasse Maine Coon, die auch amerikanische Wildkatze genannt wird. Weil sie so verspielt und anhänglich ist, wird sie auch "Sanfter Riese" genannt.

Die britische Kurzhaar-Katze sitzt auf dem Thron

Das sind die beliebtesten Katzenrassen im Netz
Das sind die 5 beliebtesten Katzenrassen in Deutschland, laut Google-Suche.
© Das Tierlexikon.de

Studie bestätigt: Katzen verstehen ihren Namen

Eine aktuelle Studie aus Japan hat entdeckt, dass Hauskatzen, wenn man sie ruft, ihren Namen verstehen können. Das Problem bei der Sache: Es interessiert sie einfach nicht! Wie die Forscher dennoch herausfinden konnten, dass Katzen ihren Namen von anderen Worten unterscheiden, erfahren Sie im Video.

Das sind die Plätze 4-10

Weiter in der Auswertung geht es mit Platz 4: Dort steht die Perserkatze (55.900 Google-Aufrufe), gefolgt von der Siamkatze (52.800 Google-Aufrufe) auf Platz 5. Platz 6 geht an die Norwegische Waldkatze (46.800 Google-Aufrufe), auf Platz 7 ist die Burma-Katze (40.800 Google-Aufrufe), auf Platz 8 macht es sich die Ragdoll-Katze (35.000 Aufrufe) gemütlich, auf Platz 9 schnurrt die Savannah-Katze (34.900 Aufrufe) und den Platz 10 macht die Katzenrasse Russisch Blau mit 27.600 Aufrufen bei Google. Und, ist Ihre Katze dabei?