Was für eine Überraschung!

Dieter Bohlen schickt verletzte Ameli Bilyk direkt ins Supertalent-Finale 2019

22. Dezember 2018 - 23:28 Uhr

Die kleine Akrobatin kann ihr Glück kaum fassen

Damit hat Ameli Bilyk nicht gerechnet: Weil sich die 13-jährige Akrobatin den Arm gebrochen hat, kann sie nicht im Finale auftreten und um den Titel "Das Supertalent 2018" kämpfen. Doch zum Glück hat sie einen riesengroßen Fan: Dieter Bohlen himself. Er lädt Ameli direkt ins Finale 2019 ein – damit sie dort ihr großes Talent vor einem Millionenpublikum zeigen kann.

Dieter Bohlen schickt Ameli ins Supertalent-Finale 2019

Für Dieter Bohlen ist Ameli ein kleines Wunder. Die junge Ukrainerin tanzt samt Hula Hoop Ringen auf einem Seil und zeigt eindrucksvolle Akrobatik. Dieter Bohlen ist so begeistert, dass er für Ameli die Regeln bricht und sie mit dem Goldenen Buzzer ins Finale schickt – obwohl er seine beiden Buzzer eigentlich schon verbraucht hatte.

Doch für Ameli platzt der Finaltraum – sie hat sich den Arm gebrochen und ist im Finale nur als Zuschauer zu Gast. Alle wünschen der 13-Jährigen gute Besserung. Und Dieter Bohlen hat noch eine besondere Überraschung für sie: "Ich mache jetzt etwas, was ich nicht darf. Aber ich glaube, nächstes Jahr bist du wieder gesund und dann bist du hier im Finale! In einem Jahr zeigst du uns dann, was du kannst. Du musst auch nicht mehr ins Casting."

"Ich hab sowas noch nie gesehen"

Ameli hat die Supertalent-Jury mit einer mega Performance beeindruckt. Doch dann hat sie sich leider den Arm gebrochen.
Ameli hat die Supertalent-Jury mit einer mega Performance beeindruckt. Doch dann hat sie sich leider den Arm gebrochen.
© MG RTL D / Morris Mac Matz

Für Dieter Bohlen hätte Ameli das Supertalent 2018 gewinnen können. "Ich hab sowas noch nie gesehen. Das war mega! Richtig mega! Du hättest das hier rocken können."

Mit einer dicken Umarmung von Dieter Bohlen und dem Finalticket für "Das Supertalent" 2019 in der Tasche geht der Abend für die kleine Ameli doch noch richtig glücklich zu Ende.