Das Sommerhaus der Stars 2017: Sonja Semmelrogge macht sich bei den anderen Promis unbeliebt

22. August 2017 - 8:41 Uhr

Exklusiv: Matthias, Nico und Saskia tratschen am Pool

Das Verhalten von Sonja Semmelrogge im "Sommerhaus der Stars" 2017 sorgt für hitzige Diskussionen unter der portugiesischen Sonne. Matthias Mangiapane, Nico Schwanz und Saskia Atzerodt sitzen am Pool und sprechen über die Launen der Regisseurin und Künstleragentin. So schön wird nur im Sommerhaus gelästert …

"Sie soll sich an ihre eigene Nase packen"

Matthias und Saskia beim gemeinsamen Lästern am Pool.
Matthias Mangiapane und Saskia Atzerodt beim gemeinsamen Lästern am Pool.
© RTL

"Das Sommerhaus der Stars" hat 2017 neue Gäste – doch die verstehen sich nicht alle auf Anhieb blendend. So sorgt Sonja Semmelrogge gleich am ersten Tag für reichlich Gesprächsstoff. Nachdem sie am ersten Abend mit ihrem Mann früh schlafen gegangen ist, hat sie sich noch in der Nacht über ihre Mitbewohner beschwert, die bis 2 Uhr morgens gefeiert haben. Am Morgen danach ist es dann allerdings Sonja, die den anderen Stars den Schlaf raubt. In der Küche spült sie lautstark ab und schäumt Milch mit einem Mixstab. Nicht nur für Matthias Mangiapane ein No-Go.

"Kratzbürste" Sonja Semmelrogge?

"Hot oder Schrott"-Star Matthias beschwert sich am Pool über Frau Semmelrogge und rennt bei Saskia Atzerodt und Nico Schwanz dabei offene Türen ein. "Sie soll sich an ihre eigene Nase packen", so die Ex-Bachelor-Kandidatin. "Sie hat etwas richtig Kratzbürstiges an sich", findet Matthias. Er hätte Sonja im Vorfeld ganz anders eingeschätzt.

Auch in punkto Sauberkeit scheiden sich die Geister bei den Promis. Im "Sommerhaus der Stars" haben die Semmelrogges nicht nur ein Zimmer für sich alleine, sondern auch ein Bad. Außer dem Ehepaar nutzt das nämlich niemand. Vielleicht, weil es nicht besonders sauber ist, wie Matthias vermutet?