Das Sommerhaus der Stars 2016: Das sagen Angelina und Alexander Posth zu den Vorwürfen von Angelina Heger

30. Juli 2016 - 10:14 Uhr

Angelina Posth: "Das war nicht immer Zuckerschlecken"

Alexander Posth gegen Angelina Heger – der Streit geht in die nächste Runde. Nach den heftigen Vorwürfen bei "Das Sommerhaus der Stars" äußert sich der TV-Makler zum ersten Mal zu den Unterstellungen der Ex-Bachelor-Kandidatin, er führe eine Scheinehe mit seiner Frau Angelina Posth. Denn genau das hatte Angelina Heger ihm vorgeworfen, als sie von den Promipaaren im "Sommerhaus der Stars" einstimmig rausgewählt wurde. "Sich so viel rauszunehmen, gerade dann, wenn man im selben Boot sitzt, Alex." Angelina Heger zu den anderen Promipaaren weiter: "Die betrügen sich gegenseitig und machen hier eine Show." Aber wie kommt Angelina Heger überhaupt auf so eine Idee? Makler Alexander Posth ist außer sich und droht mit rechtlichen Konsequenzen.

Alexander und Angelina Posth äußern sich nach den Scheinehe-Vorwürfen von Angelina Heger.
Alexander und Angelina Posth äußern sich nach den Scheinehe-Vorwürfen von Angelina Heger.

Dieser Ankündigung will er jetzt Taten folgen lassen, wie Alexander Posth im gemeinsamen Interview mit seiner Frau Angelina erklärt: "Ich mache grundsätzlich keine Ankündigungen, die ich nicht einhalte." Im Klartext soll das heißen: Angelina Heger bekommt Post von Posth. Denn das Ehepaar Posth beteuert immer wieder seine Liebe: "Das kann man ja so sagen, wir lieben uns." Und Angelina Posth ergänzt: "Sonst würden wir hier nicht sitzen, weil das so viel mit sich gebracht hat in den letzten drei Jahren und ich sage immer, ich lieb dich und du liebst mich. Wir sind durch ganz viel durchgegangen und das war nicht immer Zuckerschlecken. Und wenn ich eine Scheinehe führen würde, dann mein Gott, müsste mein Bankkonto voll sein."

Was hat Angelina Heger zu dem Vorwurf bewogen?

Stutzig macht das Ehepaar Posth auch die Aussage von Angelina Heger, sie würden alle im selben Boot sitzen. "Der erste Satz war – und den hat Angelina Heger zu Maria gesagt – dass wir zusammen im selben Boot sitzen. Damit meinte sie ja uns beide und Rocco und sich", fasst Angelina Posth zusammen und überlegt schmunzelnd: "Vielleicht hab ich ja was mit Rocco. Und du mit ihr!?"

Was auch immer Angelina Heger zu ihrem Vorwurf bewogen hat – das Ehepaar Posth kann es sich nicht erklären. Und weder Angelina Heger noch Rocco Stark wollen etwas zu der ganzen Sache sagen. Für Alexander Posth ein deutliches Signal: "Man hätte ja auch die Möglichkeit gehabt zu sagen: 'Oh, ich habe mal eine Nacht drüber geschlafen, ich komme mal ein bisschen zur Ruhe, ich denke mal ein bisschen drüber nach, ich bin ja 24 und ich habe möglicherweise auch studiert und habe irgendwelche Werte. Und fange jetzt an mal zu sagen: Jetzt könnte das Wort Entschuldigung ja mal fallen.'" Doch im Briefkasten der Posths sei kein Brief der Entschuldigung angekommen – die Angelina Posth aber auch nicht mehr hören will: "Jetzt geht es schon wieder in die Schiene und ich mag das nicht." Doch für Alexander Posth steht fest: "Angelina wird jetzt reagieren müssen und da wird man einfach mal abwarten was da kommt. Ich glaub es liegt momentan in ihren Händen."