RTL News>

Corona-Zahlen: Experte erklärt, welchen Effekt der Frühling auf das Virus hat

Werden nach Ostern die Corona-Zahlen wieder steigen?

Epidemiologe Prof. Ulrichs: Frühlingseffekt sorgt für sinkende Fallzahlen

Frühlingswetter bringt Entspannung bei den Fallzahlen Epidemiologe Prof. Ulrichs im Corona Talk

12 weitere Videos

von Tamara Bilic

Aktuell sinken die Corona-Zahlen wieder, obwohl immer mehr Corona-Maßnahmen wegfallen. Der Grund ist der sogenannte Frühlingseffekt, sagt Epidemiologe Prof. Timo Ulrichs. Die warmen Temperaturen sorgen dafür, dass sich weniger Menschen anstecken. Aber trotzdem noch kein Grund zum Jubeln, denn es könnte passieren, dass sich die Zahlen auf einem sehr hohen Niveau einpendeln und das Ansteckungsrisiko dadurch hoch bleibt. Deswegen gilt auch jetzt an Ostern vorsichtig zu sein, erklärt Ulrichs im Interview mit RTL-Reporterin Tamara Bilic.

Lese-Tipp: Alle Infos rund um das Corona-Virus und seine Auswirkungen finden Sie jederzeit in unserem Liveticker

5 Tage Isolation reichen nicht aus

„Nach allem, was wir wissen, dauert es schon länger bis man auf der sicheren Seite ist und wieder negativ ist“, sagt Prof. Ulrichs. Von der Verkürzung der Isolation auf 5 Tage hält er aus epidemiologischer Sicht daher wenig. Er hofft darauf, dass die Menschen dann trotzdem freiwillig Acht geben und weiterhin ihre Maske tragen. Denn sonst kann diese Verkürzung dazu führen, dass „das Infektionsgeschehen verlängert wird.“

Noch mehr Videos rund um das Thema Corona - in unserer Video-Playlist

Playlist: 30 Videos

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Spannende Dokus zu Corona gibt es auf RTL+

Das große Geschäft mit der Pandemie: Ausgerechnet in einer Zeit, in der jeder um seine Gesundheit bangt, finden Betrüger immer wieder neue Wege, illegal Geld zu machen. Egal, ob gefälschte Impfpässe, negative Tests oder Betrügereien in den Testzentren - die Abzocke lauert überall. Sogar hochrangige Politiker stehen in Verdacht, sich während der Corona-Zeit die eigenen Taschen vollgemacht zu haben. Unsere Reporter haben europaweit recherchiert – die ganze Doku auf RTL+