Corona wird chronisch - Prof. Timo Ulrichs erklärt es

„Dann müssen wir eben mit dem Corona-Virus leben"

16. Juni 2021 - 15:06 Uhr

Kommt Corona in eine chronische Phase?

Die Coronalage in Deutschland wird immer entspannter, viele Freiheiten kehren zurück. Erste Experten sprechen schon davon, dass die Pandemie langsam vorbei ist und Corona in eine Art chronische Phase eintritt. Wie man sich das vorstellen kann, darüber hat RTL-Reporterin Doro Steitz mit dem Epidemiologen Prof Timo Ulrichs gesprochen.

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Pro. Ulrichs: „Dann müssen wir eben mit dem Corona-Virus leben"

Die steigenden Impfquoten führen dazu, dass wir in Deutschland allmählich dahin kommen, dass eine gewisse Grundimmunisierung wenigstens in Aussicht ist, erklärt Timo Ulrichs. "Und dann könnte in der Tat das Corona-Virus sozusagen in die nachpandemische Phase gehen."

Das bedeutet, erklärt der Epidemiologe, das Virus ist immer noch da, es könne ab und zu einzelne Fälle geben, aber aufgrund der Impfungen keine schweren Verläufe mehr. "Dann müssen wir eben mit dem Corona-Virus leben und das Virus eben mit diesen neuen Bedingungen," glaubt er.

Pandemie ist noch nicht vorbei

"Wenn man weltweit sich die augenblickliche Lage ansieht, dann kann man noch gar nicht davon ausgehen, dass die Pandemie zu Ende ist. Im Gegenteil! Es gibt noch viele Ecken in der Welt wo das Virus auf dem Vormarsch ist," warnt der Epidemiologe Prof. Timo Ulrichs und das bedeutet auch, dass sich nach der Delta-Variante auch noch weitere Varianten entwickeln können.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Die aktuellen Coronazahlen

AUDIO NOW Podcast Empfehlung zum Thema Corona