Luftfilter seien keine Garantie für geöffnete Schulen

Lehrerverbands-Chef Meidinger: Vierte Welle kann an Schulen „enorme Dimensionen erreichen“

Wie geht es nach den Ferien weiter? Der Lehrerverbands-Chef Meidinger guckt mit Sorge auf die Corona-Zahlen.
Wie geht es nach den Ferien weiter? Der Lehrerverbands-Chef Meidinger guckt mit Sorge auf die Corona-Zahlen.
© imago images/Eibner, Fleig / Eibner-Pressefoto via www.imago-images.de, www.imago-images.de

13. Juli 2021 - 8:58 Uhr

Corona in Schulen: Luftfilter keine Garantie

Der Präsident des Deutschen Lehrerverbands, Heinz-Peter Meidinger, hat davor gewarnt, dass der erneute Anstieg der Corona-Neuinfektionen auch an Schulen gravierende Auswirkungen haben könnte. Luftfilteranlagen seien wiederum keine Garantie dafür, dass Schulen geöffnet bleiben könnten.

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Impfung sei entscheidend

Heinz-Peter Meidinger
Heinz-Peter Meidinger, Präsident des Deutschen Lehrerverbandes.
© deutsche presse agentur

"Neben der Maskenpflicht und Schnelltestungen sind Raumluftfilteranlagen ein ganz wichtiger Baustein. Ich bin aber skeptisch, ob das allein ausreicht, Schulen mit Sicherheit offenzuhalten", sagte Meidinger zu RTL/ntv.

Entscheidend werde sein, so Meidinger, in welchem Umfang es Fortschritte bei der Impfung von Kindern und Jugendlichen gebe. Die drohende Durchseuchung dieser bislang weitgehend ungeimpften Altersgruppe könne allerdings nicht an den Schulen aufgehalten werden, sondern fände dann auch in "großem Umfang" außerhalb der Schulen statt.

Weiter sagte Meidinger: "Da kann dann selbst bei besten Gesundheitsschutzmaßnahmen an Schulen die vierte Welle enorme Dimensionen erreichen." Der Lehrerverbands-Präsident fügte hinzu: "Auch der verstärkte Einbau von Raumluftfilteranlagen ist keine Garantie gegen eine neue Phase des Distanz- oder Wechselunterrichts, was wir natürlich alle nicht wollen."

TVNOW Doku "Zwischen Hoffnung und Tod - wer hat Schuld am deutschen Impf-Desaster?"

Könnten in Deutschland bereits mehr Menschen geschützt sein? Wer trägt die Schuld am Impf-Desaster? Die Bundesregierung? Die EU? Die Hersteller? Oder die Bundesländer? Die Dokumentation geht den Verantwortlichkeiten auf den Grund. Auf TVNOW: "Zwischen Hoffnung und Tod"

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

AUDIO NOW Podcast Empfehlung zum Thema Corona