Riesige Sorge

Cora Schumacher am Krankenhaus-Tropf: "Habe Krämpfe, ihr könnt euch das nicht vorstellen!"

02. Dezember 2021 - 10:45 Uhr

Cora Schumacher meldet sich aus der Klinik

Sie ist eigentlich eine echte Powerfrau, doch auch bei Cora Schumacher (44) läuft nicht immer alles ganz glatt. Das mussten Fans jetzt auf ihrem Instagram-Account erfahren. Die Automobilrennfahrerin meldete sich dort plötzlich aus dem Krankenhaus zu Wort und sorgte damit für reichlich Wirbel.

Sie kann kaum reden vor Schmerzen

Cora Schumacher am Tropf
Am Tropf tankt sie Kraft
© Instagram

"Es wäre doch langweilig, wenn in meinem Leben nichts passieren würde", erklärt Cora in ihrer Instagram-Story mit gebrochener Stimme und schwenkt die Kamera dann auf ihre Hand, die mit einem Venenzugang versehen ist, über den ein Tropf angeschlossen wurde. Was der 44-Jährigen fehlt? Sie hat sich nicht etwa mit dem weiterhin gefährlichen Coronavirus infiziert. Stattdessen plagt sie ein anderer Virus: "Ich habe mir da irgendwie einen Magen-Darm-Virus eingefangen. Ich habe Krämpfe, ihr könnt's euch nicht vorstellen."

Und so schnell wird Cora das Krankenhaus wohl erst einmal nicht von außen sehen, wie sie verrät: "Das war echt heute gar nicht toll, jetzt wollen sie mich noch da behalten, ein paar Sachen abchecken." Besser ist das, immerhin ist der Rest, den Cora ihren Fans mitzuteilen versucht, kaum zu verstehen, so schlapp klingt ihre Stimme. Und auch ihr Arzt hat Sorge, dass sie draußen umkippen könnte, wie er im Hintergrund offenbart. Ja, vielleicht ist die Ex von Ralf Schumacher dann in den weißen Hallen der Klinik doch besser aufgehoben. Und hoffentlich hat sie ihren Infekt dann ganz bald überwunden. (cch)