Danach verkündet der Innenminister von Nordrhein-Westfalen: Die Polizei habe der Familie das Zuhause weggenommen und die Al-Zeins aus dem Grundbuch austragen lassen. Stattdessen stehe jetzt das Land NRW im Grundbuch. Aber das ist falsch. Heute rudert Herbert Reul zurück. Seine Aussage sei juristisch falsch gewesen. Im Grundbuch wurde ein so genannter Beschlagnahme-Vermerk eingetragen. Das bedeutet, dass die Familie im Haus leben darf – mehr nicht. Verkaufen oder ähnliches ist nicht erlaubt. Ob die Familie das Haus endgültig verlassen muss, entscheidet sich erst am Ende eines Gerichtsverfahrens. Das bereitet die Staatsanwaltschaft zurzeit vor.