Christoph Daum erlebte Prügel-Attacke auf Oliver Pocher hautnah mit

"Du bist einfach nur schockiert und fragst dich, in welchem Film du gelandet bist"

27. März 2022 - 22:56 Uhr

von Sebastian Fuhrmann

Er war am nächsten dran an der Szene, über die heute ganz Deutschland spricht. Trainer-Legende Christoph Daum sitzt am Samstagabend direkt neben Comedian Oliver Pocher, als der bei einem Boxkampf von Rapper "Fat Comedy" heftig geschlagen wird. Mit RTL hat Daum nun exklusiv darüber gesprochen, wie er die Situation erlebte. "In so einem Moment bist du einfach nur schockiert", sagt der 68-Jährige.

Daum: "Die Atmosphäre war unheimlich aufgeheizt"

Tiktok @fatcomedy1 / RTL
Christoph Daum im Moment der Attacke. Noch kann er nicht realisieren, was gerade passiert ist.
© Tiktok @fatcomedy1 / RTL

Tatort erste Reihe. Dort sitzt Pocher beim Kampf von Felix Sturm gegen Istvan Szili, als sich ein in Schwarz gekleideter Mann nähert und wie aus dem Nichts zuschlägt. Daum erlebt die Szene hautnah mit, schaut ungläubig, ist sichtbar perplex. Mit etwas Abstand sagt er am Sonntag über die Attacke: "Du bist einfach nur schockiert und fragst dich, in welchem Film du gelandet bist."

Aber wie erlebte er die Momente vor dem fiesen Angriff? "Es war in der zweiten oder dritten Runde, Felix hatte schon seinen Cut, die Atmosphäre in der Halle war unheimlich aufgeheizt. Es flogen Bierbecher, es war ein großes Durcheinander", sagt Daum. "Der Ordnungsdienst versuchte, für Ruhe zu sorgen." Das aber sei nicht einfach gewesen, denn von hinten drängten Zuschauer nach vorn.

"Plötzlich kam dann ein Mann nach vorn, der in Schwarz gekleidet war, so zunächst wie die Security aussah", berichtet Daum. Dann kam es zum Prügel-Eklat. "Alle guckten sich später an und fragten sich: Was hätte denn noch alles passieren können?"

Lese-Tipp: Pocher-Angreifer meldet sich zu Wort.

Kai Ebel: "So eine Aktion geht gar nicht"

Ähnlich besorgt äußert sich im Gespräch mit unserer Redaktion RTL-Reporter-Legende Kai Ebel. Er führte am Ring Interviews, sah die Szene erst im Nachgang. "So eine Aktion geht gar nicht. Da sitzt einer, der sich in Ruhe eine Sportveranstaltung ansehen will, nichtsahnend bekommt er dann eine Backpfeife. Das ist Scheiße."

Daum wiederum berichtet, dass in der Halle selbst die die Attacke verurteilten, die eigentlich Sympathisanten von "Fat Comedy" sind. "Alle waren sich einig", sagt der Fußball-Trainer, der die "besonnene" Reaktion von Pocher lobt.