Ihre Botschaft zum Thema Selbstliebe

Chrissy Teigen zeigt ihre Narben nach Endometriose-OP

15. Februar 2021 - 18:37 Uhr

Chrissy zeigt, wie ihr Körper nach der Endometriose-OP aussieht

Chrissy Teigen musste sich Anfang Februar operieren lassen. Das Model leidet unter Endometriose. Es ist eine Erkrankung, bei der es zu Wucherungen der Schleimhaut außerhalb der Gebärmutter kommen kann. Die 35-Jährige erholt sich immer noch von dem Eingriff. Am Valentinstag, dem Tag der Liebe, postete sie nun ein Foto von sich und ihren OP-Narben. Für sie ist es eine Botschaft der Selbstliebe. Mehr dazu sehen Sie im Video.

Sohn Jack hätte Anfang Februar zur Welt kommen sollen

Zum Zeitpunkt ihrer Endometriose-OP hätte eigentlich auch ihr Sohn Jack zur Welt kommen sollen. Chrissy und ihr Ehemann, der Musiker John Legend, haben schlimme Monate hinter sich. Anfang Oktober 2020 hatte Chrissy eine Fehlgeburt erlitten und offen in den sozialen Netzwerken darüber gesprochen und Foto von sich im Krankenhaus gezeigt.

In einem traurigen Post kurz vor ihrer Endometriose-OP ließ sie ihre Fans daher wissen: "Mein kleiner Jack wäre diese Woche auf die Welt gekommen, also bin ich ein bisschen durcheinander." Ihre Regelschmerzen erinnerten sie an ihr Baby im Mutterleib. "Ich habe morgen eine Operation für Endometriose, aber das Periodengefühl diesen Monat ist genau wie Babytritte", schrieb sie.

Für Chrissy ist es nun an der Zeit der Welt ihren Körper und ihre Narben zu zeigen – und sich schließlich so zu akzeptieren und das Erlebte weiter zu verarbeiten.

Wie Endometriose aussehen würde, wenn sie sichtbar wäre – das zeigt die gelernte Masken-Bildnerin Andrea Baines in diesem Video.

Auch interessant