Experte schätzt ein

Brasiliens Präsident im Krankenhaus - ist Schluckauf ein Symptom für Darmverschluss?

Jair Bolsonaro liegt aktuell im Krankenhaus in São Paulo.
Jair Bolsonaro liegt aktuell im Krankenhaus in São Paulo.
© ZUMAPRESS.com, Marcos Correa/President Brazil, ZEUS

15. Juli 2021 - 10:55 Uhr

Der 66-Jährige bleibt zunächst in konservativer Behandlung

Der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro ist für eine mögliche Notoperation wegen eines Darmverschlusses in die brasilianische Millionenmetropole São Paulo verlegt worden, zunächst bleibe er aber laut Medienberichten in konservativer Behandlung. Vor seiner Diagnose klagte der 66-Jährige über andauernden Schluckauf. Ist das ein Darmverschluss-Symptom? RTL-Medizinexperte Dr. Christoph Specht klärt auf.

Bolsonaro klagte im Vorhinein über Schluckauf

Am frühen Mittwochmorgen war Bolsonaro nach einer ersten Mitteilung auf Anraten seines Ärzteteams ins Militärhospital in Brasília gebracht worden, um bei Untersuchungen die Ursache für seinen andauernden Schluckauf herauszufinden.

Bolsonaro kam in einem Flugzeug der Luftwaffe am Inlandsflughafen Congonhas in São Paulo an. Der Arzt habe einen Darmverschluss festgestellt, wie es in einer Mitteilung der Pressestelle der Präsidentschaft hieß. Er habe beschlossen, den Präsidenten aus Brasília nach São Paulo bringen zu lassen, wo weitere Untersuchungen gemacht wurden, um festzustellen, ob eine Notoperation notwendig ist. Jair Bolsonaro werde drei Tage unter Beobachtung bleiben.

Hängt der andauernde Schluckauf mit dem Darmverschluss zusammen?

Laut RTL-Medizinexperte Dr. Christoph Specht ist Schluckauf kein typisches Symptom bei einem Darmverschluss:" Aufstoßen könnte schon eher darauf hindeuten. Außerdem Erbrechen, Pupsen oder Koliken. Schluckauf ist in erster Linie harmlos, da müsse man sich keine Sorgen machen. Wenn es ewig lang dauert, sollte man das checken lassen, aber das ist nicht eines der Symptome, bei denen man sofort hellhörig werden sollte."

Lese-Tipp: Was passiert bei einem Darmverschluss?

Im Falle eines Darmverschlusses komme es generell darauf an, an welcher Stelle der Verschluss liege: " Ein Dickdarmverschluss ist immer ein Notfall der operiert werden muss. Bei ihm will man ja erstmal drei Tage abwarten und konservativ behandeln. Das ist erstmal ein gutes Zeichen und spricht eher dafür, dass es ein Subilleus oder ein Dünndarmverschluss ist. Beides muss nicht unbedingt sofort operiert werden." (dpa, jos)

Auch interessant