Verlobter stirbt nur Stunden vor Hochzeit

Frau trägt ihr Brautkleid zur Beerdigung

Kate Quilligan verlor ihren Verlobten nur wenige Stunden vor der Hochzeit.
Kate Quilligan verlor ihren Verlobten nur wenige Stunden vor der Hochzeit.
© Facebook/Kate Quilligan

28. August 2021 - 10:40 Uhr

Es sollte der schönste Tag ihres gemeinsamen Lebens werden...

Nur wenige Stunden bevor er seiner geliebten Kate das Ja-Wort geben will, reißt ein Autounfall den 20-jährigen Myles Harty aus dem irischen Askeaton aus dem Leben. Mit gebrochenem Herzen beschließt seine Verlobte, auf ganz besondere Weise von ihrem Schatz Abschied zu nehmen: Sie trägt das Kleid, das sie eigentlich am schönsten Tag ihres gemeinsamen Lebens tragen wollte, zu seiner Beerdigung.

Verzweifelte Verlobte schreibt rührenden Tribut

Myles sei sofort tot gewesen, als sein Auto um ein Uhr nachts gegen eine Leitplanke knallte, berichtet der "Irish Mirror". Die beiden anderen Männer, die mit dem jungen Iren im Auto saßen, trugen nur leichte Verletzungen davon. Die Polizei gehe davon aus, dass ein Teenager am Steuer des Unfallwagens gesessen hatte.

"Baby, ich wollte bei dir sein, aber sie haben mich nicht gelassen. Wenn ich dich nur hätte anrufen und mit dir reden können - ich weiß aus tiefstem Herzen, du wärst zu mir zurückgekommen", schreibt seine verzweifelte Verlobte Kate Quilligan in einem rührenden Tribut auf Facebook. Nur wenige Stunden später wäre sie seine Ehefrau gewesen. "Warum hat Gott uns nicht mal eine einzige Nacht als Mann und Frau geschenkt?"

Für Kate steht fest: Sie und ihr Myles sind verheiratet

Kate und ihre große Liebe Myles
"Warum hat Gott uns nicht mal eine einzige Nacht als Mann und Frau geschenkt?" Kate hat ihre große Liebe Myles durch einen Unfall verloren.
© Facebook/Kate Quilligan

"Am Tag deines 15. Geburtstags hast du mich gefragt, ob ich deine Freundin sein möchte und ich habe ja gesagt", erinnert sich Kate auf Facebook an ihren Myles, den sie liebevoll "Brownie" nennt. "Es war der schönste Tag unseres Lebens, und von da an waren wir unzertrennlich."

Auch wenn der Unfall ihre große Liebe aus ihrem Leben gerissen hat, bevor sie sich das Ja-Wort geben konnten - für Kate steht fest: Sie und ihr Myles sind bereits verheiratet. "Von diesem Tag an sind wir Ehemann und Ehefrau", schreibt die junge Irin am Tag nach dem Unfall – ihrem eigentlichen Hochzeitstag – auf Facebook. Und so trägt die trauernde Kate auch bei der Beerdigung ihr Hochzeitskleid. Den Brautstrauß hält sie in beiden Händen, ihre Eltern flankieren sie zu beiden Seiten, um der Tochter in diesen schweren Stunden Beistand zu leisten. "Ich weiß, du wirst jeden Schritt mit mir gehen", schreibt Kate auf Facebook. "Ich kann nur hoffen, dass du wusstest, was du mir bedeutest." (dhe)