„Photoshop für das reale Leben“

Beauty-Eingriffe schon mit 16: Werden junge Menschen richtig aufgeklärt?

23. Juli 2021 - 12:15 Uhr

Instagram-Filter als Schönheitsideal

"Ich bin kein Photoshop für das reale Leben", stellt ein Schönheitschirurg im Gespräch mit RTL-Reporterin Lisa Wagner klar. Aber wie sehen das seine Kollegen? Ob glatte, porenfreie Haut, volle Lippen oder hohe Wangenknochen: Foto-Filter wie auf Instagram scheinen für immer mehr junge Menschen ein extremer Schönheitsstandard zu sein, dem es auch in Wirklichkeit zu entsprechen gilt.

Aber sollte eine Behandlung mit Botox oder Filler in diesem Alter überhaupt schon möglich sein? Und werden die Patienten richtig über Risiken aufgeklärt? Unsere Reporterin macht in einer Schönheitsklinik den Test mit versteckter Kamera und spricht mit Selina (20), die schon zwei Brust-OPs hinter sich hat und sich schon mit 16 die Lippen aufspritzen ließ. Welchen Eingriff sie selbst inzwischen bereut und was ein Facharzt für ästhetische Chirurgie von den neuen Beauty-Trends hält, sehen Sie im Video.

Auch interessant